Astroservice_2020.7-8 - KGS Berlin 2020

KGS Berlin
KGS Berlin
Magazin für Körper Geist und Seele
Magazin für Körper Geist und Seele
!
KGS Berlin
Direkt zum Seiteninhalt

Astroservice_2020.7-8

Service
Himmlische Konstellationen Juli / August 2020
von Markus Jehle, dem Leiter des Astrologiezentrums Berlin

Allgemeine Trends
In welchen Kampf auch immer wir jetzt ziehen, unsere Achillesferse zieht mit (Widder-Mars Konjunktion Chiron am 14. Juli). Um Helden zu werden, müssen wir fallen. Es wäre klüger, wir hätten anderes zu tun. In den Sommerwochen zeigt sich, welches Glück wir erzwingen können. Inwieweit wir daran Gefallen finden, steht auf einem anderen Blatt (Krebs-Sonne Opposition Steinbock-Jupiter und -Pluto am 14./15. Juli). Je mehr wir davon überzeugt sind, mit unseren Ansichten richtig zu liegen, desto größere Abgründe tun sich auf. Im verzweifelten Bemühen, andere zu missionieren, bekehren wir uns letztlich nur selbst. Dafür merken wir allmählich, wo wir in jüngster Zeit Glück im Unglück hatten. Weitere Übertreibungen in der Art können wir uns allerdings nicht mehr leisten.

Spirits
Wir brauchen Abstand zu uns selbst. Das ist leichter gesagt als getan. Manche Nerven liegen besonders blank, und es ist ein Zeichen von Klugheit, wenn es nicht die unsrigen sind (Uranus stationär rückläufig ab 15. Aug.) Von Geistesblitzen getroffen zu werden, könnte unser Überleben sichern. Was nicht in unserer Macht liegt, das sollten wir jetzt besser nicht erzwingen, es sei denn, unser Erpressungspotenzial ist groß genug. Womöglich haben wir auch Wichtigeres zu tun. Auf Helden zu treffen ist jedenfalls einfacher, als selbst einer zu sein (Widder-Mars Quadrat Steinbock-Pluto und Trigon Löwe-Sonne am 13./16. Aug.).

Was zu tun ist
Wessen Wille geschehen soll, birgt einiges an Zündstoff (Rückläufiger Krebs-Merkur Quadrat Widder-Mars am 8. Juli). Nach Gründen, gereizt oder beleidigt zu sein, brauchen wir nicht lange zu suchen. Was wir auch tun, es scheint verkehrt. Vorwiegend sachlich zu bleiben, ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Doch aus Bauchgefühlen heraus zu handeln, bringt uns nur Ärger ein (Widder-Chiron stationär rückläufig am 11. Juli).  Stattdessen gilt es, unsere Willenskräfte zu schulen und uns in gewaltfreier Kommunikation zu üben.

Kommunikation
Großer Diskussionsbedarf bestimmt das Geschehen (Krebs-Merkur Quadrat Widder-Mars und -Lilith am 27./30. Juli sowie Opposition Steinbock-Jupiter, -Pluto und -Saturn (30. Juli, 1./3. Aug.)  Es sind die schicksalsentscheidenden Lebensthemen, die diesen Sommer auf unserer Agenda ganz oben stehen. Gewissenhaftigkeit und Ehrlichkeit sind Trumpf. Was wir jetzt erkennen und entscheiden, hat Konsequenzen, die langfristig zu bedenken sind.

Lust und Liebe
Was noch als Flirt durchgeht, ist nicht leicht zu entscheiden (Zwillinge-Venus Quadrat Fische-Neptun am 27. Juli). Verlockungen einfach nachzugeben dürfte uns kaum gelingen, dafür sind es einfach zu viele. Zudem werden Verstöße gegen Recht und Moral besonders streng geahndet (Steinbock-Jupiter Quadrat Widder-Lilith am 28. Juli). Es gilt Farbe zu bekennen, wem unser Begehren wirklich gilt (Widder-Mars Quadrat Steinbock-Jupiter und Konjunktion Lilith am 4./10. Aug.). In Konkurrenz mit Göttervater Zeus zu treten, wäre die falsche Strategie, um uns unserer Kraft und Stärke zu vergewissern. Je mehr wir unser Wollen überschätzen, desto mehr müssen wir unterliegen. Manche Begegnungen sind gegenwärtig schicksalhaft. Sie zu vermeiden, wäre Feigheit vor dem Feind. Unabhängig davon, was wir Wichtiges zu sagen haben, wir sollten unsere Liebsten schonen, sonst fallen unsere Worte auf uns selbst zurück (Merkur in Löwe ab 5. Aug. und Venus in Krebs ab 7. Aug.).



Der Sonne-Mond-Zyklus
Bei jedem Neumond beginnt ein neuer Sonne-Mond-Zyklus, der zu Vollmond,  wenn Sonne und Mond sich gegenüberstehen, einen Höhepunkt erreicht.  Neumondphasen sind Keimsituationen, in denen unbewusste Prozesse ihren  Anfang nehmen, die uns bis zum Vollmond zunehmend bewusst werden. In der  abnehmenden Mondphase von Vollmond zu Neumond steht dann die  Verarbeitung und Integration im Vordergrund.

Abb. 1: Vollmond in Steinbock (05.07.): Je weniger wir zu brauchen glauben, desto bedürftiger sind wir.
Abb. 2: Neumond in Krebs (20.07.): In unseren Erinnerungen zuhause zu sein, erspart uns keine Miete.
Abb 3: Vollmond in Wassermann (03.08.): Egozentrik ist die gängige Wurzel der Exzentrik.
Abb. 4: Neumond in Löwe (19.08.): Was uns zu Herzen geht, muss nicht zwangsläufig von großer Bedeutung sein.
(Abbildungen von oben links nach unten rechts)


Veranstaltungshinweis
Alle Veranstaltungen im Astrologiezentrum siehe Webseite:
Zurück zum Seiteninhalt