LH_2021.07 - KGS Berlin 2021

KGS Berlin
KGS Berlin
Magazin für Körper Geist und Seele
Magazin für Körper Geist und Seele
!
KGS Berlin
Direkt zum Seiteninhalt

LH_2021.07

Archiv > Lesen-Hören_Archiv

Von der Anmut der Welt

Das Reden von Gott ist problematisch geworden, alte Gottesbilder tragen nicht mehr und viele Menschen wenden sich vom Christentum ab. Wie lässt sich christlich geprägtes Denken ins 21. Jahrhundert übertragen? Wie lässt sich die Schöpfungsgeschichte mit Erkenntnissen über Quantenmechanik und schwarze Löcher vereinbaren? Wie kann der Mensch von heute seinen Glauben in Liebe, Freiheit und Verantwortung leben, für sich persönlich und in Gemeinschaft? Für den evangelischen Pfarrer Tilmann Haberer sind das einige der drängendsten Fragen der Gegenwart. In seinem erfolgreichen Buch „Gott 9.0 – Wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird“ beschrieb er als Koautor, wie sich das christliche Gottesbild analog zum menschlichen Bewusstsein weiterentwickeln kann. Nun legt er die Fortsetzung vor: Mit „Von der Anmut der Welt“ löst er die christliche Botschaft von veralteten Weltbildern und macht sie für Menschen von heute verständlich. Haberer ermutigt, den kindlichen Glauben an einen „lieben Gott“, der vor allem „Bösen“ bewahrt, ebenso zu überwinden wie eine rein rationalistische Weltsicht. Sein Buch ist das vielschichtige Plädoyer für ein Gottesbild, das Spiritualität und Selbstverantwortung mit einem bejahenden Verhältnis zur wunderbaren Komplexität des irdischen Lebens vereint.

Tilmann Haberer: Von der Anmut der Welt. Entwurf einer integralen Theologie. Gütersloher Verlag 5.2021, Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten, 22 Euro



Über Umwege den eigenen Platz finden

Es ist okay, an sich selbst zu zweifeln. Es ist okay, nicht zu wissen, was man will. Du bist okay, so wie du bist. Mit all deinen Ängsten, Unsicherheiten und Träumen. Denn Selbstfindung ist eine Lebensaufgabe und keine Checkliste, die man bis Ende zwanzig abgearbeitet haben muss. Es gibt keine Fehler – nur Situationen, an denen wir rückblickend wachsen konnten. Diese wichtige Erkenntnis musste sich Angela Doe hart erkämpfen. Stück für Stück lernte sie, ihren Körper und das Leben zu lieben. Sie überwand ihre Essstörung, fand ihren Platz in dieser Welt und den Weg zu sich selbst. In ihrem Buch erzählt sie von ihrem Weg und ermutigt dazu, aus dem eigenen Herzen heraus zu leben und zu handeln, und sein Leben so zu gestalten, wie man selbst es als richtig empfindet – und nicht nach Vorgaben von außen.

Angela Doe: Es ist okay. Weil man sich erst verlieren muss, um sich selbst zu finden. Den eigenen Platz im Leben finden – auch über Umwege. Verlag Ullstein Paperback 11.2020, Klappenbroschur, 272 Seiten, 14,99 Euro



Der Segen des Maharishi

Der Autor Lothar Pirc nimmt den Leser mit auf eine Reise zu neuen Erkenntnissen über das menschliche Bewusstsein. Er erzählt von seinen Jahren im Kloster, erstaunlichen Schul- und Gefängnisprojekten in Afrika und weltweiten Friedensmeditationen. Unterlegt sind seine Erlebnisse von faszinierenden Studienergebnissen. Der Leser bekommt Hintergrundinfos zur Einführung des Ayurveda in Europa und Einblicke in das spannende Geschehen seiner Ayurveda-Klinik. Hautnah beschreibt Pirc dabei die beeindruckenden Fügungen seines Lebens; eines wahrlich ungewöhnlichen und abenteuerlichen Lebensweges mit vielen Höhen und Tiefen. Er lässt den Leser teilhaben an tiefen Meditationserfahrungen, wundersamen Begegnungen mit Maharishi Mahesh Yogi – einem der großen Weisen der Neuzeit, dessen Wirken auf das Geschick der Menschheit einen weit größeren Einfluss hatte, als bisher in der Öffentlichkeit bekannt wurde. Bahnbrechende wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse zeigen, dass die Menschheit am Beginn eines neuen, friedlichen Zeitalters steht. Die Mischung aus tiefen Einsichten, spannenden Abenteuern und immer wieder neuen Erlebnissen eines nicht alltäglichen Lebens stellt beglückende Erfahrungen des Autors ebenso dar wie seine inneren Zweifel und Konflikte. Erstmals erfährt der Leser hochbrisante Hintergrundinformationen über Repressalien von Kirche und Staat der letzten Jahrzehnte – intensiv recherchiert und mit Quellen belegt. Ein mutiges, ehrliches Buch voll überraschender Wendungen.

Lothar Pirc: Der Segen des Maharishi – Die wunderbare Geschichte meines Lebens. Eine Autobiographie. Kalyana Verlag, 2. Auflage 2019, Hardcover, 632 Seiten plus 16 farbigen Bildseiten, 24,80 Euro



Egal, was andere reden

Immer mehr Menschen haben Angst davor, was andere über sie denken und reden. Dabei ignorieren sie, dass Angst eines der Kernthemen für jegliche Folgewirkungen wie Zwänge, Suchtverhalten und Blockaden ist. Genau das erlebt Hypnosetherapeut Gabriel Palacios bei seinen Klienten. Angst entsteht im Kopf. Also kann man auch mit dem Kopf arbeiten, um die Angst zu beherrschen, sagt Gabriel Palacios. Aufgrund seiner Erfahrung kann er sie logisch herleiten und die Grundängste der Menschen richtig verstehen. Er spricht diese Ängste an und zeigt auf, wie wir diese richtig angehen, wie wir unseren Alltag davon befreien und damit endlich unser ganzes Potenzial im Leben ausschöpfen. Gabriel Palacios befasste sich bereits seit frühester Kindheit aufgrund eines familiären Schicksalsschlages intensiv mit der Gedankenwelt. Heute verhilft der mehrfache Autor, Gedankenleser und Paartherapeut in seinem Therapiezentrum in Bern, durch öffentliche Veranstaltungen und mit seinen Büchern vielen Menschen zu mehr gedanklicher Freiheit.

Gabriel Palacios: Lass sie doch reden! Wie dir egal wird, was andere von dir denken. Allegria 3.2021, Klappenbroschur, 176 Seiten, 18 Euro



Rekolonialisierung der Landwirtschaft

Die Agrarindustrie braucht 10 Energieeinheiten, um 1 Energieeinheit Nahrung zu erzeugen. Die Agrarökologie braucht 1 Energieeinheit, um 10 Energieeinheiten Nahrung zu erzeugen. Fragt man da noch, was wirtschaftlich ist? Die Ernährung der Weltbevölkerung wirft einige der grundlegendsten Fragen unserer Zeit auf. Die Ernährungsfrage wird zu einer ethischen Frage über unsere Beziehung zur Erde und zu anderen Arten; darüber, ob wir das Recht haben, andere Arten auszurotten oder großen Teilen der Menschheitsfamilie sichere, gesunde und nahrhafte Lebensmittel vorzuenthalten. Sie wird zu einer Frage darüber, ob die Menschen als Mitglieder der Erdengemeinschaft leben werden oder sich selbst zum Aussterben verurteilen, indem sie die ökologischen Grundlagen der Landwirtschaft zerstören. Sie wird zu einer kulturellen Frage: über unsere Ernährungsweisen, unsere Identität und unser Heimat-und Verwurzelungsgefühl. Die Ernährung der Menschen ist eine Frage der Erkenntnis: Wollen wir weiterhin ein destruktives, reduktionistisches, mechanistisches Paradigma pflegen und Saatgut und Boden als tote Materie und bloße Maschinen sehen, die manipuliert und vergiftet werden können? Oder wollen wir Saatgut und Boden als lebendige, sich selbst organisierende, sich selbst erneuernde Systeme betrachten, die uns ohne den Einsatz von Chemikalien und Giften Nahrung geben können? In dieser Abrechnung der Wissenschaftlerin und Aktivistin Vandana Shiva wird eindrucksvoll dargelegt, wie die Agrargroßindustrie mit Chemie und Gentechnik den Planeten plündert, die Lebenswelt zerstört und unsere Gesundheit untergräbt. Dabei zeigt sie faktenreich und sachkundig auf, wer wirklich unsere Nahrungsgrundlage sicherstellt, und wie wir den Hunger besiegen und unsere Nahrungssicherheit wieder herstellen können.

Vandana Shiva: Wer ernährt die Welt wirklich? Das Versagen der Agrarindustrie und die notwendige Wende zur Agrarökologie. Mit einer aktuellen Ergänzung zu Ag One: Die Rekolonialisierung der Landwirtschaft, Verlag Neue Erde 6.2021, Klappbroschur, 256 Seiten, 18 Euro



Neue Wege bei Erschöpfung

Erschöpft, gestresst, niedergeschlagen? Oft liegen die Ursachen in unseren Energiesystemen: Denn nur wenn vegetatives Nervensystem, Hormonhaushalt, Stoffwechsel und mentale Einstellung im Gleichgewicht sind, sind wir gesund. Dr. med. Alexander Rondeck hat ein völlig neues Konzept entwickelt, das Ungleichgewichte messbar und damit gezielt medizinisch therapierbar macht. In diesem Buch beschreibt er erstmals seine neueste Methode: die Energieformel. Er zeigt auf, wie man Energiemangel erkennt und misst, und wie jeder seine Lebenskraft dauerhaft zurückgewinnen und Energiemangel präventiv vorbeugen kann.

Dr. med. Alexander Rondeck: Die Energieformel – Neue Wege der Medizin bei Erschöpfung und Stress. So finden Sie Ihr Gleichgewicht. Herbig Verlag 1.2021, Hardcover, 192 Seiten, 22 Euro



Grüne Seelen

In unserer Leistungsgesellschaft hat sich der moderne Mensch weit von seinen Wurzeln entfernt. Chronische Erkrankungen und psychosomatische Beschwerden haben sich mehr und mehr zu Volksleiden entwickelt. Ist das wirklich unser Schicksal? Thomas Lambert Schöberl kennt einen anderen Weg: Um nachhaltig und mit neuer Kreativität Herausforderungen unserer Zeit anpacken zu können, empfiehlt er, den Wundern der Natur und der ganzheitlichen Betrachtung der Welt und des Menschen wieder Raum zu geben und uns ihrer Bedeutung für Körper, Geist und Seele bewusst zu werden. Viele Menschen spüren immer deutlicher die Sehnsucht nach der Natur, nach mehr Ursprünglichkeit in ihrem Leben und einer neuen Definition des Lebenssinns. Auf poetische und doch ganz unmittelbare Weise erzählt der Autor von seinem eigenen Weg der Genesung und dem Prozess seiner Persönlichkeitsentwicklung. Als Heilpraktiker, Musiker und Kunstwissenschaftler entführt er uns einfühlsam in eine längst vergessene Bildsprache, die uns den immateriellen Reichtum und die unzähligen Perspektiven eines ganzheitlichen Weltbildes aufzeigt. Dass der Beruf des Heilpraktikers und das alte Wissen der Naturheilkunde schützenswerte und kostbare Kulturgüter sind, veranschaulicht er mit Erfahrungen aus seiner Naturheilpraxis.

Thomas Lambert Schöberl: Grüne Seelen. Über die Weisheit der Natur. Aus der (Lebens-)Praxis eines Heilpraktikers. Mankau Verlag 2.2021, Klappbroschur 318 Seiten, 18,95 Euro


Zurück zum Seiteninhalt