aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juni 2016
ABC der Gefühle


Noch immer werden Scheidungen automatisch mit Schmerz, Stress und Versagen assoziiert. Aber: Eine Scheidung ist eine Scheidung. Sie ist einfach eine Tatsache. Was die Betroffenen daraus machen, ist wichtiger als der Umstand, dass zwei Menschen nicht länger zusammen leben. Kein Ereignis ist für sich genommen stressvoll. Grundsätzlich gilt: Wie man denkt, so fühlt man. Auf dieser empirisch vielfach belegten These beruht die Kognitive Verhaltenstherapie, die diesem Buch zugrunde liegt. Aus der Erkenntnis, dass man so fühlt und handelt, wie man denkt, folgt: Denkt man irrational, entstehen belastende Gefühle. D.h. je rationaler man denkt, desto besser fühlt man sich – auch in schwierigen Situationen. Der erste Schritt, den Umgang mit Gefühlen zu lernen, besteht darin, sich das innere Selbstgespräch bewusst zu machen. H.S.


Thomas Hohensee/Renate Georgy: Zufrieden geschieden, Scorpio, München 2016, 174 S., 16,99 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.