aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli 2015
Achtsamkeit mitten im Leben


Das Angebot an Literatur zum Thema Achtsamkeit wächst stetig. Mit diesem Buch versuchen die Herausgeber die wissenschaftlichen Perspektiven und die praktischen Anwendungsmöglichkeiten miteinander zu verknüpfen. Mit den Beiträgen unterschiedlicher Autoren will das Buch einladen, Achtsamkeitspraxis nicht nur auf das stille Sitzen auf dem Meditationskissen zu beschränken, sondern sie mitten im Leben, mitten im Alltag lebendig sein zu lassen. Der Begriff Achtsamkeit hat seinen Ursprung im Buddhismus. Achtsamkeit ist dort eines der zentralen Konzepte der Lehre und hat in den letzten 2500 Jahren in den asiatischen Verbreitungsgebieten des Buddhismus nur wenig Veränderung erfahren. Buddhismus kann als ein spiritueller Weg der Selbsttransformation beschrieben werden. Ziel dieses Prozesses ist, sich von der eigenen Bedingtheit zu befreien und Mitgefühl für alle Wesen zu entwickeln.

Britta Hölzel/Christine Brähler hrsg.: Achtsamkeit mitten im Leben, O.W. Barth, München, 2015, 326 Seiten, 19,99 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.