aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe April 2015
Eine Pilgerreise durch die eigene innere Landschaft


Kontemplations- und Schweigetage in Klöstern liegen derzeit im Trend. Immer mehr Menschen nehmen eine Auszeit vom hektischen Alltag und suchen die Stille eines Klosters auf, um ihren Blick nach innen zu richten und wieder zu sich selbst zu finden. Miek Pot lädt die Leser ein, Ballast abzuwerfen und der Stimme ihrer Seele zu lauschen. Kontemplation bedeutet Pilgern durch die eigene innere Landschaft. Wie bei einer wirklichen Pilgerreise kommen wir dabei mit verschiedenen Aspekten unseres Seins in Berührung, mit schönen und weniger schönen Dingen. Wir begeben uns »auf den Weg« und lassen uns überraschen. Unser Blick vertieft sich, und wir schauen anders, nehmen mehr und intensiver wahr. Das Pilgern transformiert uns auf einer tieferen Ebene. Die Autorin Miek Pot hat zwölf Jahre in einem Kartäuser Schweigekloster verbracht. Seit ihrem Austritt begleitet sie andere Menschen auf dem kontemplativen Weg. Sie veröffentlicht Artikel und Bücher, leitet Kontemplations- und Schweigetage. www.miekpot.com

Miek Pot, Innere Stille finden, der kontemplative Weg, geb. mit Schutzumschlag, 112 Seiten, ISBN 978-3-95803-004-6, Scorpio Verlag, 14,99 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.