aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe März 2014
Entgiften


Wer sich für eine gesunde Lebensweise und natürliche Gesundheitspflege interessiert, der stößt unweigerlich auf das Thema „Entgiften“. Dieses basiert auf der naturheilkundlichen Theorie, dass es im Körper ein Säure-Basen-Gleichgewicht gibt, das durch Schadstoffe und Schwermetalle aus der Balance geraten kann. Die Folge: Man fühlt sich müde, schlapp und antriebslos. Eine anhaltende Übersäuerung kann zu Erkrankungen führen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich viele Gifte über Jahrzehnte im Körper ansammeln und somit wesentlich zur Entstehung chronischer Krankheiten beitragen. Tatsache ist, dass heute bereits über 30.000 chemische Substanzen aus der Umwelt, der Nahrung oder dem Wasser unser Leben belasten. Und es werden fast täglich mehr. Aber, durch einen friedvollen Umgang mit der Umwelt, mit Mensch und Tier und durch aktive Maßnahmen der Gesundheitsförderung kann sowohl für das Entgiften, als auch für die Gesundheitspflege viel getan werden. Peter Jennrich gibt hier einen Überblick über die Schadstoff- und Schwermetallbelastung unserer Nahrung und zeigt auf, wie man durch eine bewusste Ernährung, die Anwendung von Heilpflanzen und die Zubereitung verschiedener Sorten Heilessig seinen Körper reinigen kann. Unter Zuhilfenahme von ätherischen Ölen und Schüßler-Salzen und durch die Selbstbehandlung von Reflexzonen kann jeder Leser seine Entgiftungsorgane pflegen und unterstützen. Der Autor ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren.


Peter Jennrich, Entgiften leicht gemacht, 196 Seiten, Broschur, 978-3-89901-788-5, 16,95 Euro, J.Kamphausen Verlag


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.