aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November 2012
Bewusst Abschied nehmen


Wenn wir verstehen, dass Sterben, Tod und Trauern ebenso zum natürlichen Lebensbogen jedes Menschen gehören wie die Freude über Liebe, Heirat und Geburt, kann eine neue Form der Trauerkultur entstehen, wie sie die Bestatter Nicole Rinder und Florian Rauch pflegen. Beide legen Wert auf ein ganzheitliches Konzept, das auf individuelle Bedürfnisse eingeht. Sie wissen auch durch eigene schmerzliche Erfahrungen, wie wichtig es ist, der Trauer genügend Zeit und Raum zu geben und Trauernde aktiv an der Gestaltung des letzten Festes zu beteiligen. Man spricht von Trauerarbeit, weil Trauern einerseits sehr viel Kraft kostet, andererseits aber auch ein aktiver Prozess sein sollte, kein passives Erleiden. Aus diesem Grund sind Rituale hilfreich für Halt und Orientierung. Dieses Buch gibt vielfältige Anregungen, um dem Tod den Schrecken zu nehmen.

Nicole Rinder/Florian Rauch: Das letzte Fest, Irisiana, München, 2012, 176 Seiten, 14,99 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.