aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Dezember 2011
Die Kunst der Leichtigkeit


lh74450
1998 erschien das erste Buch von Bärbel Mohr „Bestellungen beim Universum“ und damit legte sie einen Samen, der noch Jahre später Früchte erntete. Anschließend erschienen Bücher von ihr im Jahrestakt – die letzten in Zusammenarbeit mit ihrem Mann Manfred Mohr. Vor einem Jahr ist Bärbel Mohr aufgrund einer Krankheit gestorben. Viele Menschen waren fassungslos: Wie kann ein so engagierter und spiritueller Mensch so früh sterben? Der Besitzer ihres indischen Lieblingsrestaurants hatte eine mögliche Erklärung: „Der liebe Gott nimmt die freundlichsten und liebsten Menschen am schnellsten zu sich, weil er sie am meisten braucht.“ Manfred Mohr hat ein Vermächtnis geschrieben, in dem er auch Bärbel in vielen, bisher unveröffentlichten Texten zu Wort kommen lässt. H.S.

Barbara & Guido Vödisch: Und es gibt sie doch – die große Liebe, Kamphausen, Bielefeld, 2011, 196 Seiten, 14,95 Euro
Ariel & Shya Kane: Das Geheimnis wundervoller Beziehungen, Windpferd, Oberstdorf, 2004, 206 Seiten, 12,95 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.