aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Februar 2011
Nomen est omen

Im Begriff „Nomen“ ist das „omen“ enthalten und die Aussage „Ich heiße“ verweist auf die Verheißung, auf das Geheiß. Im Wort „Namen“ befindet sich darüber hinaus das „amen“, was „So sei es!“ bedeutet bzw. „Wahrlich, es geschehe.“ So spiegelt sich auch das

lh70798
Seit jeher ist es ein Grundbedürfnis des Menschen zu erkennen, wer er ist : Er will etwas über seine Bestimmung und seine Aufgabe erfahren. Das Wissen darüber ist zudem fundamental wichtig für Lernprozesse aller Art, ebenso wir für die gemeinsame Arbeit im Team. Das Buch ist eine reiche Schatztruhe für Namens-Sinnsucher und die, die es werden wollen. // H.S.

Joachim Schaffer-Suchomel: Sage mir deinen Namen und ich sage dir, wer du bist, Goldmann Arkana, München, 2011, 445 Seiten, 8,99 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.