aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Januar 2009
Über den Rand der Welt


lh60182
Ulli Olvedi widmet sich mit ihrem neuen Roman einem Tabuthema unserer Gesellschaft: dem Tod. Über den Rand der Welt ist die Geschichte von Nora, die im Alter von 68 Jahren zum zweiten Mal an Krebs erkrankt. Sie macht sich auf eine letzte Reise, die sie nach Kath-mandu zu einem Rinpoche führt. Dieser macht sie mit ihrem inneren spirituellen Lehrer vertraut. Nora muss erkennen, dass man so stirbt, wie man gelebt hat: friedvoll oder aggressiv, weise oder voller Ignoranz, mitfühlend oder kaltherzig. Erst als sie dieser Wahrheit ins Auge blickt, kann sie ihrem eigenen Tod offen entgegensehen. Mit der Unterstützung ihrer Freundinnen und begleitet von einer Filmemacherin stellt sich Nora ihrer letzten großen Aufgabe, ihrer Vergangenheit, um Frieden damit zu schließen und reinen Herzens in eine andere Daseinsform überzugehen.
M.K.

Ulli Olivedi, Über den Rand der Welt, Pendo 2008, geb., 300 Seiten, 19,90 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.