aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe März 2008
Permakultur weltweit


lh280340
Der Journalist Peter Steffen hat den Agrar-Rebellen Sepp Holzer jahrelang auf dessen Reisen in aller Welt begleitet und dokumentiert nun in dem vorliegenden Text-Bild-Band Projekte im In- und Ausland. Holzers Prinzip besteht in der Überzeugung, dass jedes Tier und jede Pflanze seine Lebensberechtigung hat und nicht als minderwertig oder Unkraut bezeichnet werden kann, weil es in Symbiose mit allen anderen lebt. Es gibt also keine Schädlinge. Die Holzer’sche Permakultur versteht sich nicht als Wissenschaft und sie ist auch keine patentierte Forschungsmethode oder Lehrbuchstrategie. Sie ist gelebtes Naturverständnis unter Einbindung der Weisheit der Natur, der Achtung vor den Tieren und der Achtung vor der Schöpfung. Dieser Bildband versucht neben dem „bunten Leben“ am heimischen Krameterhof einen Eindruck von S. Holzers laufenden in- und ausländischen Projekten zu vermitteln.



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.