aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli 2014
Herzenswünsche, Zufriedenheit und Erfolg. Von Falk-Björn Kuhfuhs

Wie wir unserem Herzen folgen und unseren Traum konkret werden lassen können.

Unser Herzenswunsch äußert sich meist schon in frühester Kindheit, durch Träume und Vorstellungen darüber, was wir einmal werden wollen oder in unserem Leben tun oder erleben möchten. Wenn wir diesen Herzenswunsch ernst nehmen und ihm folgen, verläuft unser Leben wie ein Abenteuer. Wir sind mit Sinn erfüllt und wollen uns und die Wirkung unserer Ideen in der Welt erfahren. Wir spüren Sinn und Kraft. Das soll nicht heißen, dass wir keine Hindernisse oder Schwierigkeiten mehr haben, vielleicht erleben wir sogar mehr davon als die Menschen, die ihren Träumen nicht folgen. Aber wir spüren, dass das, was wir in unserem Leben tun, eine Bedeutung hat. Wir werden von dieser Kraft getragen.
Leider gelingt es oft nicht so konsequent an sich selbst dran zu bleiben. Meist verbringen wir unser Leben in einer Art Kompromiss-Situation – einem Arrangement, welches wir mit der Welt getroffen haben. Wir hoffen, dass unser Leben eher ruhig und bequem verläuft und versuchen, unnötige Störungen zu vermeiden. Doch auch in solchen Phasen meldet sich immer wieder eine innere Stimme, die uns mitteilt, dass etwas nicht ganz stimmt. Häufig empfinden wir diese Stimme nicht wie einen wohlgemeinten Ruf, das Potenzial zu leben, welches in uns steckt, sondern als eine unangenehme Erinnerung an etwas, das wir im Alltag ganz vergessen haben oder vergessen wollen. Aber gerade der Zugang und der Kontakt zu unserer inneren Quelle ist ein ganz entscheidender Faktor für Erfolg, Wohlbefinden und Erfüllung im Leben.
Ein Beispielfall aus meiner Praxis zeigt das ganz schön. Eine Klientin, Schauspielerin und Mutter von zwei Töchtern, kam vollkommen verzweifelt in meine Praxis. Ihr Ehemann hatte sich von heute auf morgen von ihr getrennt. Ihr bisheriges Leben, mit den damit verbundenen Sicherheiten, lag in Scherben vor ihr. Zu allem Überfluss hatte ihr Mann ihr auch noch einen ansehnlichen Haufen Schulden hinterlassen. Sie brauchte eine echte, nachhaltige und von ihrem Inneren getragene Lösung, um diese Lebenskrise gut zu überstehen. Sie stand in der realen Gefahr, ihren Lebensstandard zu verlieren und in Zukunft von staatlicher Unterstützung leben zu müssen.
Ich begann die Sitzung direkt mit der Suche nach den Fähigkeiten, die ihr helfen könnten, ihre Situation zu meistern. Bei näherer Betrachtung ihrer Situation stellte sich heraus, dass sie sich nicht nur in einer sehr schwierigen Situation befand, sondern dass sie auch über sehr viele Ressourcen verfügte, um ihre kritische Situation erfolgreich zu meisten. Sie war eine gut ausgebildete Schauspielerin und sie hatte ein Talent zum Unterrichten. Diese Fähigkeiten hatte sie in den Jahren als Ehefrau und Mutter nicht genutzt und war für die Familie und Karriere ihres Mannes in die zweite Reihe getreten. Auf meine gezielten Nachfragen hin, konnten wir diese Fähigkeiten Stück für Stück wie kleine Schätze zu Tage fördern, doch wie sollte sie sie nutzen?
Sie brauchte eine hinreichend stabile und von innen getragene Vision, wie und wofür sie ihre Fähigkeiten einsetzen könnte. Ich frage, was passieren würde, wenn sie ihre Herzenswünsche konsequent leben würde. Das Resultat ist ein großes Bild, in dem alles, was wir gemeinsam an Fähigkeiten, Visionen und Taten gefunden haben, zu einem neuen, großen Lebensentwurf zusammen fließen kann.
Meine Klientin hatte ihren Herzenswunsch und ihre Vision eher als lose und bruchstückhafte Einzelbilder geschildert. Da gab es das Bild eines größeren Hauses, in dem viele Menschen ein- und ausgingen. Sie sah sich viele Menschen unterrichten. In ihrer Vorstellung waren es keine Schauspieler, die zu ihr kamen, sondern Menschen aus unterschiedlichsten Berufen. Ich fasste das alles nachträglich in einer Zeichnung zusammen, wobei ich sorgfältig darauf achtete, dass sich alle Elemente in dieser Zeichnung gegenseitig ergänzten und im Hinblick auf ihre Lösung unterstützen. Ich fügte noch ihre Fähigkeiten aus dem ersten Teil unseres Gespräches hinzu und vervollständigte so das Bild. Ich überreichte ihr das Bild und sie begann es aufmerksam zu studieren. Was sie da sah, war ein Abbild ihrer Vorstellungen, Herzenswünsche und Fähigkeiten. Es war eine Zeichnung dessen, was für sie möglich war, wenn sie anfangen würde, ihrem Inneren zu vertrauen und es zur Richtschnur ihres Lebens zumachen. Sie betrachtete das Bild lange. Es war das Bild ihres Möglichkeitsraumes. Ihre Ehe war immer noch gescheitert, aber sie hatte jetzt eine Idee von einem neuen und anderen Leben. Einem Leben, das nicht von den Abhängigkeiten einer arbeitslosen und alleinerziehenden Mutter geprägt war. Ihre erste Sitzung begann also mit dem Scherbenhaufen ihres bisherigen Lebens und endete mit einem Bild von einem viel größeren und erfüllteren Leben.

Unser Potenzial zu leben, hilft bei vielen Leiden
Interessanterweise ist das in meiner Praxis kein Einzelfall mehr. Über den Kontakt zu ihren Fähigkeiten, in Kombination mit ihren Sehnsüchten oder Herzenswünschen, kommen meine Klienten aus ihren Depressionen heraus und überwinden ihre beruflichen und privaten Lebenskrisen.
Was würde sich in deinem Leben ändern, wenn du deinem Herzenswunsch folgen würdest?
Und diesem jeden Tag eine Tat widmen würdest? Erst eine radikale Hinwendung zur Lösung erweckt unser Potenzial. Wenn wir mit unserem Potenzial verbunden sind, werden Lösungen möglich. Meine Klientin hat das verstanden und es auch umgesetzt. Sie hat sich entschlossen, sich nicht auf das Problem ihrer Situation zu konzentrieren, sondern auf die Lösung.
Ich war zutiefst beeindruckt, mit welcher Freude sie ihren neuen Weg anging, wie sich alles fügte und wie sie sich schon nach sehr kurzer Zeit in ihrer neuen Lebensform wohl fühlte und sich und ihre Kinder von ihrer Geschäftsidee ernähren konnte.
Zur fünften Sitzung, welche vorläufig unsere letzte war, brachte sie mir ein kleines Geschenk mit.
Sie hatte ihren Wahlspruch in einem anspruchsvollen Passepartout rahmen lassen und mir mitgebracht.
„Alle sagten, es sei nicht möglich, da kam eine, die wusste das nicht, die hat es gemacht.“

Das Bild deines Möglichkeitsraumes erzeugen
Eine so schwere Aufgabe gehe ich in der Regel mit der Wunderfrage nach Steve de Shazer an. Diese lautet: „Was glaubst du würde passieren, wenn du anfangen würdest, deine Fähigkeiten Stück für Stück dafür zu nutzen, deine Situation zum Guten zu wandeln? Was würde dann in deinen Leben möglich sein, was heute noch nicht möglich ist?“ Mit dieser Vorgehensweise näherst du dich Stück für Stück deinem inneren Träumen.

Drei Dinge, die du brauchst, um deinen Traum zu verwirklichen
Das erste, was du brauchst, ist eine Vision. Einen inneren Wunsch, der dein inneres Feuer entfacht. Ein Ziel, für das es sich lohnt, neue Wege zu gehen und etwas zu wagen. Dann brauchst du die passenden Fähigkeiten und Begabungen, dein Ziel in dieser Welt umsetzen zu können. Als drittes ist es dann nur noch nötig, beides zu kombinieren. Mit dieser Rezeptur können die meisten meiner Klienten den Erfolg, die Gesundheit und das Glück erleben, welches sie als Potenzial schon immer in sich getragen haben.


Der Autor Falk-Björn Kuhfuhs ist Systemisch-lösungsorientierter Therapeut und Berater. Seit über 14 Jahren leitet er eine Privatpraxis in Potsdam. Er ist Experte für Systemische Strukturaufstellungen und spezialisiert auf anspruchsvolle und vielschichtige Anliegen.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.