aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe April 2013
Prana-Heilung. Von Meister Sai Cholleti


Prana ist der unerschöpfliche Kraftstrom des Universums. Ohne diese Ur-Energie ist kein Leben möglich. Mit jedem Atemzug atmen wir Prana ein, nehmen es über unsere Haut, unseren Organismus auf. Dadurch kann der Mensch überhaupt erst leben. Prana wird auch „Lebensatem“ genannt. Die Elemente sind mit Prana durchdrungen - wir schwimmen sozusagen in einem Meer von Lebensenergie.
Je mehr Prana unser Körper zur Verfügung hat, desto schneller kann er sich selbst heilen; er kann mehr leisten im Sinne von sich besser anspannen und entspannen - dies auf allen Ebenen: körperlich, seelisch und geistig. Mit Prana-Heilung kann diese Kraftquelle gezielt angewendet und eingesetzt werden.
Grundlage der Prana-Heilung ist die Ganzheitsstruktur des menschlichen Körpers. Hellsichtige haben beobachtet, dass der Mensch von einem leuchtenden Energiekörper umgeben und durchdrungen ist, dem sogenannten bioplasmatischen Körper. Der bioplasmatische Körper durchdringt als unsichtbarer, leuchtender Körper unseren sichtbaren physischen Körper und reicht zehn bis zwölf Zentimeter darüber hinaus. Dieses unsichtbare, leuchtende Energiefeld, das den Konturen des physischen Körpers folgt, wird Aura genannt.
In der Prana-Heilung wird vermittelt, diesen Energiekörper mittels der eigenen Hände zu ertasten. Dadurch werden Informationen über seine Beschaffenheit, seine verschiedenen Schichten und die Energiezentren (Chakras), die Schaltzentralen, die die Lebensenergie aufnehmen und im Körper verteilen, erfahrbar und Ungleichgewichte, so genannte Pranastauungen oder Pranamangel zu orten.
Energie, Prana, kann sehr verschiedene Qualitäten haben. Es kann rein sein, wie bei einem Urlaub am Meer, es kann aber auch durch vielerlei Einflüsse verschmutzen. Zu diesen zählen z.B. negative Gedanken und Gefühle, Anspannung, Überanstrengung, falsche Ernährung u.v.m. Die menschliche Aura ist wie ein Schwamm, der Energie aufsaugt und wieder abgibt. Legen wir einen Schwamm in schmutziges Wasser, dann ist der Schwamm irgendwann mit diesem angefüllt.
In der Prana-Heilung wird vermittelt, verschmutzte Energie zu beseitigen, frisches, unverbrauchtes Prana aufzunehmen, anzureichern und gezielt zu lenken. Dadurch können sich körperliche und geistige Kräfte regenerieren, Harmonie und Gesundheit werden gefördert. Dies alles geschieht ohne Berührung des physischen Körpers und ohne besondere Fähigkeiten. Selbst Anfänger können nach kurzer Zeit erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Grandmaster Choa Kok Sui
Choa Kok Sui - der Begründer der Prana-Heilung - war im Erstberuf Chemie-Ingenieur und wissenschaftliches Arbeiten gewohnt. „Grandmaster“ (deutsch „Großmeister“) werden Menschen mit besonderen Fähig- und Fertigkeiten genannt, die zudem ihr Wissen in Form von Ausbildung von SchülerInnen und Meisterschüler-Innen (u.a. Meister Sai Cholleti) und der Niederschrift in Fachbüchern weitergeben. Über Jahrzehnte prüfte er systematisch unterschiedliche Heilsysteme wie medizinisches Qi Gong, Yoga, Schamanismus, Heilmagnetismus u.a. auf ihre Effektivität und erforschte die zugrunde liegenden Mechanismen. Aus dem daraus gewonnenen Verständnis der energetischen Gesetze und Prinzipien entwickelte er die Heilform der Prana-Heilung als ein methodisch einfaches und klar nachvollziehbares, praktisch-effektives System, das methodisch jeder Mensch leicht erlernen und schnell anwenden kann.
Prana-Heilung ist eine systematisch anwendbare und wiederholbare Technik, die jede/r lernen kann. Sie bedient sich grob- und feinstofflicher Naturgesetzmäßigkeiten und wird ohne den physischen Körper zu berühren angewendet. Bereits mit dem Absolvieren des Grundlagenseminares Prana 1 können die wesentlichen Einsatzbereiche und Anwendungsgebiete erlernt werden. Erforderlich sind: Neugierde, die Bereitschaft zu lernen und Übung.


Meister Sai Cholleti stammt aus Indien und gehörte zum engsten Schülerkreis von Choa Kok Sui. 1995 siedelte er nach Deutschland über und hat seitdem über 300 PranaleherInnen ausgebildet. Derzeit haben mehr als 15000 Frauen und Männer das Grundlagenseminar PRANA 1 wahrgenommen.
Weitere Informationen über Prana-Heilung nach Master Choa Kok Sui unter www.prana-heilung.de


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.