aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November 2012
Zeit und Wahrheit. Die Vergangenheit loslassen, die Gegenwart heilen, die Zukunft befreien. Sandra Anne Taylo

„Alles, was sich in früheren Leben ereignet hat, ist in unserem Karma-Code gespeichert,“ so die international bekannte Autorin Sandra Anne Taylor. Es geht dabei immer auch um Erfahrungen, die unser jetziges Leben mit beeinflussen und die nicht selten die

Auf zur nächsten Runde
Was geschieht wohl, wenn Sie sterben? Glauben Sie, dass Ihr Körper zu Staub zerfällt und das intelligente, schöpferische Wesen, das Sie waren, einfach aufhört zu existieren? Oder glauben Sie, dass die Seele weiterlebt, um die gesamte Ewigkeit an jenen geheimnisvollen Orten namens Himmel und Hölle zu verbringen? Aber möglicherweise existiert noch eine Alternative, und zwar eine, die durchaus einen Sinn ergibt.
Die Theorie der Reinkarnation ist seit Jahrtausenden erforscht worden und wird in weiten Teilen der Welt als wahr akzeptiert – besonders im Osten, wo sie eine Grundannahme vieler religiöser Überzeugungen darstellt. Wir im Westen jedoch lassen uns erst seit geraumer Zeit auf diese Diskussion ein. Obwohl die Mehrzahl der Menschen den Gedanken einer Wiedergeburt noch ablehnt, beginnt sich doch eine Trendwende abzuzeichnen. Statistiken zeigen heute, dass das Konzept Persönlich der Reinkarnation in der Vorstellung von Millionen westlicher Menschen Fuß gefasst hat.
Falls Sie sich jemals gefragt haben, ob die Möglichkeit bestehen könnte, dass Sie schon einmal gelebt haben, denken Sie einen Augenblick lang über die folgenden Fragen nach.

Sind Sie schon einmal einem Menschen begegnet und hatten sofort das Gefühl, ihn zu kennen?
Sind Sie in irgendeinem Bereich ein Naturtalent, z. B. im Sport, in einer Sprache oder in der Musik, und es ist Ihnen erstaunlich leichtgefallen, die betreffende Fähigkeit zu erlernen?
Fühlen Sie sich gegenüber Ihrem Ehepartner eher wie ein Elternteil als ein Partner?
Kommt es Ihnen so vor, als würden Sie immer wieder mit denselben Hindernissen oder denselben Menschen konfrontiert werden?
Sind Sie schon jemals an einen fremden Ort gekommen und hatten das Gefühl, ihn wiederzuerkennen?
Haben Sie eine unerklärliche Abneigung gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln, Orten oder Menschen?
Sind Sie von einem bestimmten Menschen oder einer bestimmten Substanz so abhängig, dass Sie ihn oder sie unmöglich aufgeben können?
Haben Sie sich jemals augenblicklich zu einem Menschen hingezogen gefühlt, dem Sie gerade erst begegnet sind?

Falls Sie eine dieser Fragen mit "Ja" beantwortet haben, könnten die Gründe dafür in einem Erlebnis aus einem früheren Leben zu finden sein. Das Gefühl der Vertrautheit mit einem bislang unbekannten Menschen oder Ort ist möglicherweise eine subtile Erinnerung, die in einem Winkel Ihres ewigen Bewusstseins ein Echo ausgelöst hat. Eine besondere Begabung könnte das Wiedererblühen einer Fertigkeit aus einem früheren Leben sein. Tiefe Gefühle und eine unwiderstehliche Anziehung könnten auf eine zügellose Leidenschaft aus einer früheren Existenz hindeuten. Und die Abhängigkeit könnte ihren Ursprung in längst vergangenen Mustern und Problemen haben.

Wieder zurück?
Ihre Seele ist ewig. Ihr Geist endet nicht, er verwandelt sich lediglich. Die Seele sehnt sich danach, das Leben zu erfahren, sich auszudrücken und sich auf der physischen Ebene mit anderen Seelen zu verbinden. Aufgrund dieser Verbindungen entstehen Anhaftungen. Beziehungen entwickeln sich und Persönlichkeitsmuster entstehen und mit ihnen Verhaltensweisen und Gefühle.
In dem niemals endenden Bewusstsein – in Ihrer Essenz – sammeln sich die Erfahrungen vieler Leben an und erschaffen eine bestimmte Richtung auf Ihrem persönlichen Weg. Daher ist es ungemein nützlich, die Vergangenheit zu erforschen, um die Gegenwart zu verstehen und der Zukunft eine andere Richtung zu geben. Dieser Prozess der Selbsterforschung ist in höchstem Maße spannend und die Informationen, die dabei zutage gefördert werden (sowohl was die Logik als auch was die Gefühle betrifft), können äußerst aufschlussreich sein.

Der Fall der Bridey Murphy
Der erste in Amerika bekannt gewordene Fall von Reinkarnation ist derjenige Bridey Murphys. Anfang der Fünfzigerjahre des letzten Jahrhunderts wurde eine junge Frau namens Virginia Tighe (in den ersten Veröffentlichungen Ruth Simmons genannt) hypnotisiert, um Erlebnisse aus ihrer Kindheit wachzurufen. Obwohl diese Rückführung Erinnerungen aus ihrer frühen Kindheit hervorbringen sollte, hörte ihre Erinnerung dort nicht auf, sondern ging weiter zurück, als es irgendjemand erwartet hätte.
Während der Rückführung fing Virginia plötzlich an, mit einem stark irischen Akzent zu sprechen und gab Einzelheiten aus dem Leben einer Frau namens Bridey Murphy wieder. Sie erinnerte sich an viele Details, beispielsweise den Namen der Schule, auf die sie gegangen war, den Namen ihres Ehemannes und auch Namen und Beruf ihres Schwiegervaters. Zudem lieferte sie genaue Informationen über die Lebensweise, Speisen und Musik in Irland Mitte des 18. Jahrhunderts. Sie nannte Menschen, mit denen sie Umgang hatte, wie den Lebensmittelhändler, und kannte Einzelheiten aus der Gegend in Cork, wo sie einst wohnte.
Spätere Nachforschungen ergaben, dass vieles von dem, woran Virginia sich erinnerte, tatsächlich verifizierbar war – bis hin zum Namen des Lebensmittelhändlers und Beruf ihres Schwiegervaters. Auch das Vokabular und die Terminologie, die sie während der Rückführung benutzte, erwiesen sich als korrekt. Da manche Menschen glaubten, dass Virginia diese Informationen auf anderem Wege als durch Erinnerung an ein früheres Leben erlangt haben müsste, kamen beide Seiten in Morey Bernsteins Buch „The Search for Bridey Murphy“ von 1956 zu Wort.
Obgleich der Glaube an Reinkarnation damals in vielen Teilen der Welt vorherrschte, stellte er für die Amerikaner ein neues Konzept dar und das Buch eroberte das Land im Sturm. Sie waren überrascht zu entdecken, wie viele Weltreligionen und Philosophien diese Theorie stützen. Tatsächlich taucht die Reinkarnation selbst in der Bibel auf.


Mit freundlicher Genehmigung aus dem Buch: Sandra Anne Taylor, Der Karma-Code

Buchtipp:
Sandra Anne Taylor, Der Karma-Code, Die verborgene Kraft früherer Leben. 272 Seiten, Pappband mit Praxis-CD, € 17,99


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.