aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November 2010
KGS Traumkolumne von Klausbernd Vollmar - Ein Monster-Traum

Eine fünfunddreißigjährige Frau wird immer wieder im Traum von einer kränklich und miesepetrig aussehenden Figur festgehalten, die sie „das große träge Monster“ nennt.
Es ist wohlbekannt: Alles das, was uns im Traum erscheint, ist als ein Anteil von uns s

art69579
So liegt es auf der Hand: Die träge Seite dieser Träumerin behindert sie, sich wohl und gesund zu fühlen. Und was ein Monster ist, das möchte in etwas Hilfreiches und Schönes verwandelt werden. Das geschieht häufig dadurch, dass man sich mit dem Gegenteil dessen beschäftigt, was solch ein Monster darstellt. Damit ist die Freude an der Bewegung als Gegenteil zur Trägheit angesprochen.

Konkret vermitteln diese Träume der Träumerin, dass es höchste Zeit ist, sich von ihrer schlechten Laune und einem Dahinkränkeln zu verabschieden und dies geschieht, wenn sie ihren Körper durch Körperübungen und ganz allgemein durch mehr Beweglichkeit fordert. Ihr Weg zum Glück ist die Überwindung der Trägheit. Diese muss nicht nur einseitig körperlich aufgefasst werden, sondern umfasst auch eine intellektuelle Beweglichkeit, denn körperliche und intellektuelle Beweglichkeit fördern sich im Ideal gegenseitig. Erscheint das Monster der Träumerin eher ätherisch, ist wahrscheinlich hauptsächlich die geistig-intellektuelle Beweglichkeit angesprochen, erscheint das Monster eher massiv und massig, ist primär die körperliche Seite der Beweglichkeit gemeint.

Auffallend ist an diesem Traum, dass Kinder sehr häufig von Monstern träumen. Wenn ein Erwachsener von Monstern träumt, drückt sich darin häufig eine Sehnsucht nach Regression aus. Träge wie ein Baby sich umsorgen zu lassen, das scheint ein Wunsch der Träumerin zu sein, der jedoch keineswegs zur ihrem Wohlbefinden beiträgt.

Klausbernd Vollmar leitet regelmäßig Traumgruppen in Berlin.




Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.