aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe April 2010
KGS Traumkolumne von Klausbernd Vollmar - Ein Traum von sicherer Geborgenheit...

„Ich krieche fröhlich als Frau, die ich jetzt bin, in einem quadratischen gelben Laufstall.“
Das erinnerte eine fünfzigjährige Chefsekretärin, der im Alltag nichts ferner liegt, als sich babyhaft zu verhalten. Doch kennen wir nicht alle die Sehnsucht nach

Das Quadrat ist nach dem Philosophen Martin Heidegger das Geviert, in dem die Sterblichen wohnen. Es ist der Ausdruck des Schutzes durch die Kultur, denn Quadrate kommen außer bei Kristallformen nicht in der Natur vor. Die Begrenzung durch die kulturellen Werte erlebt die Träumerin als Frohsinn. Außerhalb des Quadrats befindet sich nämlich das Ungeordnete, das Chaos. So sahen es die Philosophen und Künstler seit der Antike und beeinflussten damit Bauten und Plätze mit quadratischem Grundriss, um den Menschen Sicherheit zu vermitteln. Diese Sicherheit drückt sich im Quadrat durch mannigfaltige Symmetrien aus. Was symmetrisch ist, das ist gemäß unserer Wahrnehmung auch schön und anmutig. Von ihm geht keine Gefahr aus. Die Träumerin erlebt also ihr Leben in Harmonie. Sie sagt ja zum Leben. Das stimmt mit C.G. Jungs Beobachtung überein, dass Menschen, die einen Schritt auf ihrem Lebensweg vorankamen, häufig gleich danach von geometrischen und symmetrischen Figuren träumen.
Es wäre allerdings naiv zu übersehen, dass dieser Laufstall auch eine Einengung bedeutet. Hierin liegt die höhere Weisheit dieses Traums: Er bildet nämlich ab, wie sich Begrenzung und Freiheit gegenseitig bedingen. Leben ist an diese Spannung zwischen Einschränkung und Freiheit gebunden, wie schon Nietzsche als Vorläufer Freuds erkannte. Wer die Freiheit in der Begrenzung erlebt, der bejaht das Leben, der richtet sich, um in der Bildersprache des Traums zu bleiben, an der Begrenzung des Laufstalls auf, um zur aufrechten Person zu werden.
Den positiven Aspekt dieses Traums betont zusätzlich die Farbe Gelb, die als farbiger Stellvertreter des Lichts ein Ausdruck der Lebensfreude darstellt.

Wünschen Sie Hinweise zum Verständnis Ihrer Träume, schicken Sie Ihren Traum an:
mail@kbvollmar.de,
Stichwort: KGS Traumkolumne,
alles anonym, diskret und kostenlos.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.