aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe April 2010
Danken Sie dem Leben! Dank zu sagen heilt - sagt der schamanische Coach Oliver Driver

Nach Loslassen, Annehmen und Vergeben ist Dankbarkeit das letzte Geheimnis zu mehr Glück. Wir haben mehr und mehr eine Tendenz dazu entwickelt, die negativen Aspekte unseres Lebens zu betonen, ja sogar zu suchen. Alles Positive ist für uns selbstverständl

Der Mensch orientiert sich an seinen Grenzen und Regeln, seinen Glaubenssätzen. Er vergleicht und braucht das Leiden um das Glück zu erkennen, Licht existiert eben nicht ohne Dunkelheit. Wir sollten für all diese für uns selbstverständlichen Dinge dankbar sein. Dankbar für alles, nicht nur für eine Auswahl, die uns gerade zupass kommt. Und dies bedeutet auch dankbar zu sein für jede schlechte Laune, jedes Missgeschick, jeden Ärger mit dem Partner, jeden Ärger mit dem Chef, jede Kritik, jeden unfreundlichen Verkäufer und jede nicht erfüllte Erwartung, denn aus diesen Erfahrungen lernen wir mehr über uns selbst. Sie erinnern sich an die anderen als Spiegel Ihres Selbst?
Genauso wichtig ist es aber auch, sich für alles Positive und Schöne zu bedanken. Die Fokussierung auf das Positive verstärkt dieses wiederum. Und wie immer gilt auch hier, dass, wenn Sie undankbar sind für etwas, wenn Sie sich über etwas ärgern, Sie davon mehr bekommen werden.
Danke zu sagen, ist die wirksamste Möglichkeit, sich selbst zu heilen. Seien Sie dankbar für das, was Sie erreicht haben und nicht traurig über das, was Sie noch nicht haben. Und vergessen Sie bitte nicht, auch für die negativen Dinge, die Erfahrungen, die Sie ablehnen, dankbar zu sein. Sagen Sie laut Danke dazu. Auch wenn es Ihnen schwer fällt. Auch wenn Sie zunächst nicht wirklich dahinterstehen. Probieren Sie es. Es funktioniert. Die Widerstände lösen sich auf, Probleme verschwinden.


Übung: Die Dankbarkeitsliste

Wie wäre es mit einer Übung zur Dankbarkeit? Die Dankbarkeitsliste ist eine ganz tolle, weil so einfache Übung. Setzen Sie sich in Ruhe hin und nehmen Sie sich etwa eine halbe Stunde Zeit.
Sie brauchen Papier und Stift.
Schreiben Sie auf, wofür Sie in Ihrem Leben dankbar sind. Verlagern Sie dadurch Ihre Energie von den Problemen und Sorgen auf die Dinge in Ihrem Leben, die gut sind.
Indem Sie Ihre Energie verlagern, wird sich auch Ihr Leben zukünftig ändern. Dies ist eine von 89 Übungen aus „Selbstheilungspraxis – der schamanische Weg“.


Welche Talente haben Sie?
Welche besonderen Fähigkeiten?
Welche Menschen haben Sie getroffen, für die Sie dankbar sind?
Was haben Sie in Ihrem Leben erreicht, wofür Sie dankbar sind?
Was verdanken Sie Ihrer Mutter?
Welche positiven Eigenschaften haben Sie von Ihr?
Was verdanken Sie Ihrem Vater?
Welche positiven Eigenschaften haben Sie von ihm?
Was verdanken Sie Ihren Großeltern und Geschwistern?
Welchen anderen Menschen könnten Sie danken, wofür?
Für welche Erfahrungen im Leben sollten Sie dankbar sein?
Was haben Sie gut gemacht?

Oliver Driver ist freier Autor und leitet in Köln das shamanic coaching institute, wo er Aus- und Weiterbildungen, Seminare und Einzeltermine in Coaching und Schamanismus gibt. Schwerpunkte sind schamanische Arbeit, Persönlichkeitsentwicklung sowie Führungskräfte- und Team-Coaching.

weitere Infos: www.shamanic-coach.de

Buchtipp: Oliver Driver, Selbstheilungspraxis – Der schamanische Weg – Ein Weg der Leichtigkeit durch die Kraft der Seele, 300 Seiten, Schirner Verlag, 2009, ISBN: 978-3897678743, € 17.95


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.