aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Februar 2009
Feng Shui

Eine höhere Ordnung des Lebens

art60585
Anlässlich des Besuches von Mantak Chia in Berlin ein Feng Shui Beitrag zum Leben und Wohnen in Harmonie - von Wolfgang Heuhsen. www.tao-berlin.de

Feng Shui bedeutet wörtlich „Wind und Wasser“. Auch in der modernen Geologie werden Wind und Wasser als die machtvollsten, gestalterischen Kräfte auf der Erde angesehen.
Feng Shui ist eine taoistische Methode, die bewussten und unbewussten Wirkungen einer Umgebung auf den Menschen aufzuspüren. Wir sind mit unserer Umwelt in dichterer Wechselbeziehung als wir wahrnehmen und denken. Seit Jahrtausenden bauen und wohnen die Chinesen nach den Regeln der taoistischen Lehre des Feng Shui - selbst Bauwerke wie die Chinesische Mauer sind danach geplant. Dass sich dieses uralte Wissen auf unsere moderne Lebensweise übertragen lässt, mag erstaunlich klingen - aber das Wissen, das dahinter steht, ist unabhängig von Zeit und Kultur. Nicht umsonst machen immer mehr Menschen auch im Westen beeindruckende Erfahrungen mit Feng Shui.
Für den Menschen positive, glückverheisende Energie heißt im Feng Shui „Wohlwollender Hauch des Drachen“ (Sheng Chi), ausgehend von Drachen- oder Energielinien, die die Erde durchziehen und für den Menschen und die Landschaft äußerst glückverheißend sind. Im Gegensatz steht dazu der übelwollende Hauch (Sha Chi): für Menschen und Tiere ungünstige Energien, die in manchen Gegenden oder an Plätzen anzutreffen sind, wo man in früheren Zeiten niemals eine Siedlung gegründet oder ein Haus gebaut hätte.
Die Atmosphäre, sprich die »Energie« der Räume, wird unterbewusst wahr genommen. Die Harmonie unseres Lebens hängt in hohem Maße von dieser atmo-sphärischen »Energie« ab, wobei wir mit unserem analytischen Verstand diese Umgebungsqualitäten verbessern können. Hier ist Feng Shui eine helfende Hand.

Energie soll fließen
Die Natur kennt nur fließende Bewegungen. Jeder natürliche Bach ändert seinen Lauf durch die sich verändernde Landschaft. Menschen bewegen sich niemals entlang einer exakten Geraden von A nach B. Im Gegenteil: Solche perfekten Achsen empfinden wir als anstrengender als sanfte, schwingende Formen. Beobachten Sie sich beim nächsten Sonntagsspaziergang auf einer Wiese. Wie leicht und beschwingt bewegen Sie sich doch auf dieser und wie ermüdend ist im Vergleich dazu der scheinbar hindernisfreie Einkaufsbummel im City-Center. Nach diesem Prinzip sollten alle Bewegungsabläufe innerhalb Ihrer Wohnung mit sanft fließender Weise erfolgen. Raumanordnung und Möblierung müssen den Bedürfnissen der Bewohner und dem Chi-Fluß entgegenkommen.

Akupunktur im Raum
Eines der Geheimnisse des Feng Shui liegt also im harmonischen Fließen der Energie. Freies Zirkulieren und eine gute Versorgung aller Raumbereiche mit Chi führen zu Gesundheit und damit indirekt zu Erfolg und Wohlbefinden. Blockierte Bahnen hingegen verursachen einen Stau und können gedämpfte Stimmung oder Krankheit bringen. Die Prinzipien von Energiefluss und -stau sind Fundament vieler ganzheitlich ausgerichteter Behandlungsmethoden. Selbst die klassisch westliche Schulmedizin akzeptiert inzwischen Akupunktur, obwohl diese auf der Annahme basiert, dass sich unsichtbare (und damit unbewiesene ) Energieflüsse in »Meridianen« durch den Körper bewegen. Ähnlich der Akupunkturnadel am menschlichen Körper gibt uns die Feng-Shui-Lehre Möglichkeiten an die Hand, blockiertes oder gestautes Chi in Räumen wieder ins Fließen zu bringen. Dieses Prinzip kennen wir aus der Medizin auch beim Menschen, blockiertes oder gestautes Chi beeinflusst unsere Gesundheit.

Der taoistische Lehrer Mantak Chia
Mantak Chia forscht und lehrt seit über 40 Jahren taoistische Methoden zur Erhaltung der Gesundheit und damit für ein langes Leben. Die taoistische Lehre umfasst körperliche, geistige und spirituelle Praktiken. Mit dem „Universal Healing Tao System“ hat er erstmals Schülern Zugang zu den subtilen Praktiken der taoistischen, inneren Alchemie verschafft, die bis dahin über Jahrtausende geheim gehalten worden waren. Als Autor vieler Bücher, Broschüren, Videos und CDs über taoistische Theorien und Methoden hat Mantak Chia in den letzten 40 Jahren Tausende von Studenten in die Prinzipien der internen taoistischen Praxis eingeweiht. Sein aufrichtiger Wunsch ist, dass jeder die Möglichkeit hat, seine eigene harmonische Entwicklung von Körper, Geist und Seele zu fördern.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.