aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Januar 2009
Angst vor Nähe?

Lieselotte Diem plädiert gegen die Einsamkeit.

art60157
Spätestens in der Weihnachtszeit lebt der Wunsch nach Liebe, Beziehung und Geborgenheit wieder auf.
Auf diese Art können wir auch unseren Kindern mehr Geborgenheit zukommen lassen, weil wir unsere eigenen Wünsche danach stillen. Doch wie viel mehr Liebe können Eltern ihren Kindern schenken, die bei sich selbst begonnen haben, ihre eigene Liebesfähigkeit zu stärken!
Viele wünschen sich eine Liebesbeziehung, schrecken aber zurück. Aber auch zerstrittene, unglückliche Beziehungen sehnen sich nach Nähe. So ist die „Angst vor Nähe“ ein feststehender Begriff in unserer Gesellschaft geworden. Was aber steckt hinter dieser Nähe-Angst?
Im Grunde geht es immer um das Basisgefühl des Säuglings und des heranwachsenden Kindes, angenommen zu sein, lebensnotwendige Wärme zu bekommen. Viele Erwachsene haben den Mangel oder die Überflutung von ungeeigneten Gefühlen erlebt und tragen die erstarrte Form davon als Panzerung im Körper und Seele mit sich herum. Da die meisten Menschen aus dieser frühen Zeit ihres Lebens emotionale Wunden mitbringen, steigen gerade diese bei der Annäherung in Liebesbeziehungen wieder auf.
Und es beginnt der Teufelskreis: Öffnen, Verletzung, Rückzug!
Häufig ist zu beobachten, wie manche immer wieder einen Partner oder eine Partnerin auswählen, mit der gleichen konfliktträchtigen Struktur.
Um aus solchen Kreisläufen auszusteigen, ist es sinnvoll, sich den Urängsten zu stellen und sie in der Vergangenheit zu lassen und nicht ständig neu zu beleben. Man kann sich aber nur von Konflikten verabschieden, die man nachgefühlt und erkannt hat. Dann gilt es das durch Nähe auszuheilen. Wenn die Furcht vor diesem Schritt, sich mit seinen Urängsten zu beschäftigen, besonders akut war, erfahren die meisten, dass es gar nicht so schrecklich ist sich mit ihren Problemen auseinander zusetzen.



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.