aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Mai 2008
Carob - die süße Alternative


art56418
Carob ist die Frucht des Johannisbrotbaumes, der im Mittelmeerraum beheimatet ist. Sein botanischer Name ist „Ceratonia siliqua“ (griech. Kerátion = Hörnchen). Der Baum wird der Pflanzengruppe der Hülsenfrüchte zugeordnet. Er wird 6-12 Meter hoch und sehr alt.
Die Carobschoten werden im Herbst geerntet und schmecken frisch vom Baum gegessen sehr süß. Man kann sie auch trocknen, zu Saft pressen und zu Sirup oder alkoholischen Getränken verarbeiten. Weitere Verarbeitungsmöglichkeiten sind Carob-Pulver und sogar auch Mehl. Unter der Nummer E 410 ist das Mehl in Deutschland als Lebensmittelzusatzstoff für Süßwaren, Soßen, Suppen, Puddings und Eis zugelassen. Außerdem dient es als Backhilfe für glutenfreies Brot.
Inhaltsstoffe
Carob enthält natürlichen Zucker und ist damit ein idealer Energiespender. Gleichzeitig besitzt es wenig Fett, aber wertvolle Vitamine wie Beta-Carotin, die Vorstufe des Vitamin A, Riboflavin und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium. Ein hoher Ballaststoffgehalt ist förderlich für die Verdauung.

Verwendungsmöglichkeiten
Carob wird meist als Ersatz für Kakao verwendet und eignet sich als Überzug für Gebäck oder Kuchen. Diese Überzugmasse ist im Block oder in Form von Chips erhältlich. Das Pulver kann man in fast jeden Teig mischen und somit andere Süßungsmittel reduzieren. Dabei ist zu beachten, dass sich das Pulver dunkel färbt, wenn es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Auch in Getränke kann man das Pulver einrühren sowie in Müsli oder auch im Joghurt – seien Sie kreativ!

Avocado-Bananen-Creme:

Zutaten: 1 reife Avocado, 2 reife Bananen, 1 EL Kokosraspel, 1 TL Carob-Pulver.
Zubereitung: Avocado und Bananen schälen und zerkleinern. Zusammen mit dem Carob-Pulver und den Kokosflocken pürieren. Sofort verzehren.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.