aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Februar 2008
Eine Trainingsrunde im mentalen Sportstudio


art54119
Uri Geller verfügt über außergewöhnliche mentale Fähigkeiten. Er ist der Meinung, dass jeder Mensch darüber verfügt – doch kaum jemand kennt das Geheimnis, wie man sie aktivieren kann. Wir drucken einen Auszug aus dem Buch „Die Macht des Geistes“ mit freundlicher Genehmigung des Nymphenburger Verlages.

Stellen Sie sich vor, dass Sie auf ein Sprungbrett steigen, die Arme über den Kopf heben und die Handflächen gegeneinander pressen.
Spüren Sie in Ihrer Vorstellung, wie Ihre Sehnen sich dehnen und warm werden.
Wippen Sie auf den Fußballen.
Jetzt springen Sie und tauchen in die kalte, träge Flüssigkeit ein. Sie bewegt sich so langsam wie Quecksilber.
Sie treten mit den Beinen gegen das dickflüssige Wasser, werfen die Arme nach vorne und ziehen sie durchs Wasser. Es leistet jeder Bewegung Widerstand, doch Sie geben nicht auf und die Dichte des Wassers beginnt Ihnen Spaß zu machen – ein Widerstand, der Sie nicht erschöpft.
Ihre Muskeln arbeiten hart und Ihr Körper erzeugt eine Wärme, die die Kälte des Wassers zu einer angenehmen Erfrischung werden lässt.
Sie ziehen sich am Rand des Pools hoch, Ihre Bewegungen an der Luft sind jetzt leicht und frei.
Sie springen locker die Stufen zu einem anderen Sprungbrett hinauf, von dem aus man auf das erste blickt und die Fantasiereise beginnt von vorne.

Stellen Sie sich vor, dass Sie zehn Bahnen des Pools auf diese Weise durchqueren. Nach drei Wochen virtuellen Trainings stellen Sie vielleicht fest, dass Ihr Körper entsprechend an Kraft gewonnen hat und fühlen sich auch geistig fitter. Vielleicht haben sogar Ihre PSI-Fähigkeiten zugenommen.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.