aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Januar 2008
Astrologischer Jahresausblick

Die Astrologin Beate Metz hat die wichtigsten Konstellationen für 2008 zusammengestellt und verrät, worauf wir uns jeweils konzentrieren sollten.

art54004
Mit dem neuen Jahr setzen wir gleich eine Übung in Entschlossenheit fort, die schon 2007 begann. Wir brauchen Geduld, um Entschlusskraft zu trainieren, zwischen Ja und Nein zu unterscheiden und uns angesichts von Widerständen, die zu extrem großer Wandlung auffordern, bewusst zu werden, welche Wahl wir treffen und wofür wir uns kraftvoll einsetzen wollen.
Die erste Herausforderung galt es schon Mitte September 2007 zu bestehen, die zweite und dritte folgen am 2. Januar und 7. März 2008 (jeweils Mars Opposition Pluto). Für eigene Bedürfnisse einzustehen und die anderer zu achten ist jetzt eine besondere Geduldsprobe. Genau diese Schärfung der Durchsetzungskraft stärkt aber unsere Fähigkeit, im Jahr 2008 Farbe zu bekennen und Visionen handfest in die Tat umzusetzen und zu erden.

Drei Planeten in Erdzeichen
Erdung wird in 2008 groß geschrieben. Der Energiewechsel von viel Feuer und Luft in den vergangenen Jahren hin zu einer Betonung der Erdzeichen wird deutlich zu spüren sein und kann sich auch als große Ernüchterung ausdrücken.Saturn läuft schon seit Anfang September 2007 durch Jungfrau, Jupiter seit 18. Dezember durch Steinbock und Pluto wird ab 26.Januar im Steinbockzeichen umgraben, ehe er am 14. Juni noch einmal nach Schütze zurückkehrt, um offen gebliebene Fragen zu klären, um dann am 27. November 2008 für vierzehneinhalb Jahre alle mit dem Zeichen Steinbock verbundenen Themen tiefgreifend zu wandeln (bis 23.März.2023).
Es ist Zeit, unser Wissen und unsere persönlichen Ressourcen sinnvoll anzuwenden und in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, und zwar nicht nur, um den Planeten Erde und uns alle zu erhalten, sondern um die Lebensqualität insgesamt zu verbessern und in ihren Grundstrukturen zu erneuern.
Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2008 zum „Jahr der sanitären Grundversorgung“ ausgerufen und bringen damit auf den Punkt, worum es ab 2008 verstärkt geht: um Teilhabe aller Menschen an einem lebenswerten Leben und um gerechtere Verteilung und den Schutz der vorhandenen Ressourcen. Eine längst fällige Wertediskussion dürfte zwingend notwendig werden und endlich in Gang kommen.

Themen für 2008
Folgende Vokabeln, die ab 2008 wohl häufiger verwendet werden, sollen einen Vorgeschmack auf aktuelle Themen geben: Qualitätsmanagement, Perfektion, Konzentration, Notwendigkeit, Härte, Klarheit, Kontrolle, Sicherheit, Regulierung, Verantwortung, Wertmaßstäbe, Bewahren und Erhalten, Stabilität, Langfristigkeit, Nachhaltigkeit, Sparsamkeit, Ausdauer, Disziplin, Stabilität, Strukturen, Stämme /Familien/Ahnenreihen, das Alter/die Alten, Autorität, Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit, Erinnerung, Tradition, Regeln, Normen und Gesetze, Heimat, innere Sicherheit, Infrastruktur, aber auch: psychisches Sicherheitsbedürfnis, Wunsch nach Geborgenheit und Wurzeln, nach einer neuen Form von Elternschaft/Partnerschaft und Fürsorge.
Entwicklungsaufgaben für 2008
- Vernünftiges Wachstum durch Konzentration und Reduktion auf Wesentliches, mit Härten optimistisch umgehen lernen (Jupiter in Steinbock bis 5. Januar 2009);
- die unterschiedlichsten Aufgaben flexibel und konzentriert meistern, sich Perfektionsansprüche bewusst machen und übertriebene Kontrollansprüche erkennen und aufgeben, Anpassungsfähigkeit trainieren, Vielfalt respektieren (Saturn in Jungfrau);
- Befreiung und Erneuerung aus Immateriellem hervortreten lassen, aus der Anderswelt, der anderen Seite dieser Welt, aus den Räumen zwischen den Dingen, aus Hinwendung, Verbundenheit und Mitgefühl und aus Intuition, Phantasie, Träumen und Meditation (Uranus in Fische)

Merkurs Rückläufigkeit
Merkur wird 2008 jeweils in Luftzeichen rückläufig:
28.1. - 19.2.2008 von 24° - 8° Wassermann
26.5. - 19.6.2008 von 21° - 13° Zwillinge
24.9. - 15.10.2008 von 23° - 8° Waage
Im Element Luft geht es um Kontakt, Begegnung, Kommunikation, Information, Austausch, um Ideen, Ausgleich und Vielseitigkeit. In diesen Bereichen sind wir bei rückläufigem Merkur aufgefordert, genauer hinzuschauen und Korrekturen vorzunehmen oder Liegengebliebenes aufzuarbeiten. Luft holen und klarer denken...

Insgesamt
Es beginnt eine Übergangszeit, in der wir im übertragenen und im praktischen Sinn unsere Vorräte sichten, Abgelaufenes oder nicht Benötigtes aussortieren, notwendige Vorräte ergänzen, Reparaturen ausführen, das eigene „Haus“ bestellen und winterfest machen und den Garten vorbereiten: unspektakulär, einfach und zuverlässig.
Wir brauchen und gewinnen daraus Kraft, um nicht die Angst zu füttern, die in Zeiten starker Veränderungen nach Nahrung giert und beachtet werden muss, sondern üben, präsent zu bleiben und die sogenannten weichen Seiten zu vertreten und auszudehnen: Mitgefühl, Vertrauen, Liebe, Verantwortung und Verlässlichkeit – das was wirklich zählt.



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.