aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November 2007
Stadtheilungsprojekt


art53805
Das Saganja Lichtzentrum hat es sich u.a. zur Aufgabe gemacht, die energetischen Störungen im Berliner Stadtgebiet zu heilen. Ähnlich den sieben Energiezentren des Menschen, den Chakren, die im harmonischen Zusammenspiel Körper, Seele und Geist in Einklang bringen, hat auch jedes Land und jede Stadt Kraftzentren oder Kraftplätze, deren Harmonisierung und Aktivierung das Zusammenleben von Mensch, Tier und Pflanze in diesem Gebiet heilen und wieder in einen harmonischen Fluss bringen kann. Die energetische Landschaft von Berlin ist durch natürliche und historische Ereignisse sowie durch wuchernde Infrastruktur ungewöhnlich auseinander gerissen. Wer jemals eine von Kriegen unzerstört gebliebene und historisch gewachsene kleinere Stadt besuchte, bekommt eine Ahnung vom Ausmaß der Verwerfungen. Die Energieströme sind in Berlin teils stark reduziert, teils unterbrochen oder gar nicht mehr vorhanden, so dass viele der Kraftplätze ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen können. Das Saganja Lichtzentrum vermittelt an einem Schulungstag verschiedene Wege der Erd- bzw. Stadtheilung. Diese Schulung ist Voraussetzung für die Mitarbeit als ausgebildeter Stadtheiler.
Einmal im Monat trifft sich die wachsende Gruppe der Mitarbeiter im Saganja Lichtzentrum, um nach gezielter vorbereitender Energieanbahnung den jeweils entsprechenden Chakraplatz von Berlin aufzusuchen und zu heilen. In dieser Mitarbeit an dieser Aktivierung der Chakrenplätze erfährt auch das jeweilige eigene Chakra der Helfer intensive Heilung. Denn Geben heilt...



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.