aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli 2007
Hellsehen


art53621
Gabriele Hirsch - Medium, leitet Lichtpfade.de, ein spirituelles Beratungsportal, in dem sich ein Team sorgfältig ausgewählter und besonders ausgebildeter und erfahrener Menschen zusammen gefunden hat, die mit unterschiedlichen Ausrichtungen als Medium arbeiten.

Frau Hirsch, was ist ein Medium?

Ein Medium versteht sich als Mittler zwischen der konkreten und der geistigen Welt. In diesem Sinne ist ein Medium in der Lage, Kontakt mit höheren Energien und Instanzen aufzunehmen und von dort Informationen und Antworten auf alle Fragen zu erhalten. Die Weitergabe dieser Nachrichten an die Fragenden geschieht in der Regel ohne Korrektur durch den persönlichen Intellekt des Mediums und stellt so eine direkte Verbindung zwischen der höheren Wahrheit und dem Empfänger her.

Wer kann das?

Diese Möglichkeit ist grundsätzlich jedem Menschen gegeben. Viele haben diese Erfahrung schon gemacht. Ein Stoßgebet, eine Meditation, ein überraschender Einfall scheinbar aus dem Nichts - auf irgendeine Weise war plötzlich eine Antwort da, vielleicht auch durch die Begegnung mit einem Menschen, durch ein Buch, durch innere Bilder, Träume und vieles mehr.
Schon immer gab es Menschen, die diese sensitive Begabung dann gezielt weiter entwickelten.
Wir kennen sie aus der Geschichte als Seherinnen, Medizinmänner, Propheten, Wahrsager, Astrologen, Heiler u.s.w. Heute stellen Menschen, die als Medium arbeiten, meist den Weg in den Vordergrund, auf dem sie sich der geistigen Welt öffnen. Es sind die “hellen” Fähigkeiten wie Hellsehen, Hellfühlen, Hellwissen und alle anderen Möglichkeiten, sich aus der eigenen Mitte heraus der Führung der geistigen, übersinnlichen Welt anzuvertrauen und von dort Nachrichten zu empfangen.
Dazu gehören auch Menschen, die spirituell arbeiten. Sie fühlen sich den ethischen Gesetzen verpflichtet und arbeiten mit dem Universellen Geist, den sie in allen Dingen, Situationen und Lebewesen sehen und der alles miteinander verbindet.

Was gibt es für “Hilfsmittel”?

Jedes Medium hat in der Regel seinen eigenen Zugang zu den für ihn offenen Informationsquellen gefunden. So verbinden sich einige mit der Energie des Ratsuchenden, andere sehen seine Aura, wieder andere nehmen Kontakt mit Wesen der geistigen Welt auf, also Engeln, Erzengeln, Schutzengeln, Geistführern, erleuchteten Meistern oder auch mit den Energien, für die diese Wesen stehen. Das wären z.B. die Christusenergie, Heilungsenergien, aber auch Jenseitskontakte.
Kartenlegen, Pendeln, Channeling, Hellsehen ohne Hilfsmittel, mediales Schreiben etc. sind Möglichkeiten und Wege, Antworten auf alle Fragen zu finden, die uns bedrängen.
Wichtig ist dabei die Öffnung des eigenen Kanals, damit die Energien möglichst frei fließen können.

Woran erkennt man ein “gutes Medium”?

Ein gutes Medium erkennt man daran, dass seine Aussagen von Liebe geprägt sind, keinerlei eigene Bewertungen und Urteile enthalten, frei sind von persönlichen Wünschen und Bedürfnissen und getragen sind von einer Energie, die ein Gefühl der Erleichterung, der Harmonie und der Geborgenheit bei dem Ratsuchenden auslöst.



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.