aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe April 2006
Walpurgisnacht - Die Fülle des Lebens

Thomas Zerbst über das dritte Jahreskreisfest “Beltane”, bekannt als Walpurgisnacht, das in der Nacht vom 30. April zum 1. Mai stattfindet.

art45628
Beltane oder Walpurgisnacht gilt als das wichtigste und bekannteste der Jahreskreisfeste und es ist das wildeste und ekstatischste zugleich. In der Mitte des Frühlings gelegen, ist es nach Ostara das zweite Frühlingsfest und markierte bei den Kelten den Übergang zur hellen, der Göttin geweihten Hälfte des Jahres.

Bels Feuer
Der Name Beltane stammt aus dem Keltischen und bedeutet soviel wie Feuer des Bel, des keltischen Gottes des Lichtes, des Strahlenden, der uns auch als Belenus aus Asterix bekannt ist. Beltane ist ein Feuerfest und tatsächlich war die Bedeutung dieses Feuers im alten Irland so groß, dass nur der König selbst es entzünden durfte. Dem Rauch der Maifeuer wurden heilende Kräfte nachgesagt und man trieb das Vieh zwischen zwei brennenden Feuern hindurch, um es zu segnen. Auch sollte es Glück bringen, über das Maifeuer zu springen – ein Brauch, der sich bis heute erhalten hat. Aber nicht nur dem Feuer, auch dem Wasser wurde zu Beltane eine besondere Kraft nachgesagt. So soll das Waschen mit dem Morgentau des ersten Mais besondere Schönheit verleihen und das aus einer Quelle vor dem Morgengrauen geschöpfte Wasser wurde verwendet, um damit Felder und Tiere zu segnen.

Die hohe Zeit
Beltane ist die Zeit der Blüte, ein Fest der Fruchtbarkeit und der Sexualität. Die Weiße Göttin der Unschuld verwandelt sich nun zur Roten Göttin der Lebensfülle. Gott und Göttin vereinigen sich und aus dieser Vereinigung entsteht neues Leben. Es ist die Zeit der Liebe und der Liebesversprechen und früher war der Wonnemonat Mai der traditionelle Hochzeitsmonat. Die Kraft des Sexuellen liegt in der Luft und es heißt, dass sich in den alten Zeiten Jung und Alt in den Wäldern vergnügten. Auch gab es Völker, in denen die Priester mit den Priesterinnen zu Beltane feierlich ihren Nachwuchs zeugten. Von der Symbolik des Sexuellen zeugt auch der bis heute erhalten gebliebene Brauch des Maibaums, der zu Beltane aufgestellt wird und an dessen Spitze ein das Weibliche symbolisierender Ring befestigt ist. Während heute jedoch dieser Maibaum nur noch im Dorfmittelpunkt aufgestellt wird, gab es diesen in früheren Zeiten fast in jedem Garten, oft sogar in jedem Zimmer. Zur Zeit Maria Theresias hatte dieser Brauch so gigantische Formen angenommen, dass die Kaiserin 1741 das weitere Aufstellen verbot, da viele tausend Bäumchen umgeschnitten wurden.

Walpurgisnacht
Mit dem Feiern der Sexualität ging das Feiern der Kräfte der Natur einher. Mythologische Figuren und Götter, die in engem Zusammenhang zu beiden Kräften stehen, wie Pan oder Der Grüne Mann, der Meister des Waldes, nach dem eben der in hohen Mengen durchaus berauschende Waldmeister benannt wurde, spielten zu Beltane eine zentrale Rolle. Natürlich bekämpfte die katholische Kirche die Beltane-Feiern und es ist nicht verwunderlich, dass der lüsterne Gott Pan und der Gehörnte für die Figur des christlichen Teufels Pate standen. Benannt nach der christlichen Heiligen Walburga, wurde Beltane als Walpurgisnacht zum Inbegriff des Hexensabbats schlechthin. Aber natürlich musste die Kirche auch hier einen Ersatz bieten und so deutete sie die zentrale Figur der Maikönigin zu einer Form der Maria um, deren Prozessionen noch heute im Mai in vielen katholischen Gegenden stattfinden.Übrigens ist Beltane eine der drei Nächte des Jahres, an der die Elfen gesehen werden können. Wenn du zur Abenddämmerung ein Zweiglein der Vogelbeere zu einem Ring biegst und hindurchschaust, kannst du sie vielleicht sehen.

Thomas Zerbst beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Jahreskreisfesten und Ritualen. Als Kulturmanager hat er sich auf die Verbindung von Event, Ritual und Performance spezialisiert. Er berät in Bezug auf jahreszeitliche und Übergangsrituale und organisiert diese auf Wunsch.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.