aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli 2005
Pranaheilen - Die kosmische Lebensenergie wieder zum Fließen bringen

Erika Bernecker beschreibt eine Sitzung bei der Pranaheilerin Beate Page.

art40242
Was ist Prana?
Prana ist die Kraft, die alles am Leben erhält und auch Chi oder Lebensatem genannt wird. Diese Lebensenergie ist in jedem Menschen vorhanden und ist für die Selbstheilung und die Erhaltung der Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Wenn dieses Energiesystem, beispielsweise durch Stress, negative Emotionen und Gedanken, schlechte Ernährung usw. aus dem Gleichgewicht gerät, kann die Energie nicht mehr frei fließen und Blockierungen setzen sich fest, die unser Energiesystem verschmutzen. Daraus entstehen dann seelische und körperliche Beschwerden und Krankheiten. Beim Pranaheilen wird die Lebensenergie wieder zum Fließen gebracht und die Selbstheilungskräfte des Menschen angeregt. Pranaheilen “erinnert” an die Ganzheitlichkeit, aus der der Mensch herausgefallen ist. Der philippinische Heiler Choa Kok Sui und die amerikanische Heilerin B. A. Brennan haben diese Art des Heilens wieder in Erinnerung gerufen und sie auch im Westen bekannt gemacht.

Pranaheilen
Vor einigen Jahren hatte ich einen Schlaganfall, der mir aber glücklicherweise die Beweglichkeit und Sprache erhielt, doch litt ich seitdem unter Schwächezuständen, Migräneanfällen, ständigen Schmerzen im rechten Bein und Verdauungsbeschwerden. Zunächst war ich skeptisch, als ich den Flyer sah: “Geistiges Heilen, Aura-Clearing, Pranaheilen”, aber die Möglichkeit und natürlich auch meine Neugierde überwogen, ob mir das bei meinen Beschwerden vielleicht doch Linderung bringen würde. Also vereinbarte ich einen Termin bei der Pranaheilerin Beate Page.

Behandlung
Nach einem Vorgespräch mit Beate Page durfte ich mich auf die Liege legen, schloss die Augen und sollte in mich hineinfühlen. Nachdem sie sich für die Pranaarbeit eingestimmt hatte, überprüfte sie meine Aurafelder und fand heraus, wo Blockierungen, Stauungen oder Störfelder vorhanden waren. Ich konzentrierte mich auf meinen Körper, um vielleicht doch etwas zu spüren, was nun kommen sollte, denn Beate Page hatte mir gesagt, dass sie mich bei der Pranaarbeit nicht berühren würde.
Zum Beginn nahm ich nichts wahr, aber dann entwickelte sich auf einmal ein starker Kopfschmerz, in der Art, wie sonst immer meine Migräne beginnt. Oh nein, dachte ich, hoffentlich macht sie da nichts falsch bei mir! Der Schmerz nahm zu, ich versuchte, mich zu entspannen und bemerkte, wie der Schmerzpunkt langsam in Bewegung geriet, sich ausbreitete und anschließend wieder auflöste.
Beate Page erklärte mir später, dass es durchaus vorkommen kann, dass das Auflösen von Stauungen nochmals den Schmerz erlebbar macht, ähnlich einer Erstverschlimmerung. Nach kurzer Zeit spürte ich ein warmes, angenehmes Gefühl im Bauchbereich, es fing dort an zu glucksen und zu poltern und es kam mir vor, als würde dort aufgeräumt werden. Anschließend war die Pranaheilerin wohl bei den Beinen angekommen, denn ich nahm meine Beinschmerzen stärker als zuvor wahr, ein Druck entstand und langsam war es, als wenn ein “Ventil” aufging, etwas abfloss, wegfloss, meine Beine wurden ganz warm, fast heiß – welch angenehmes, völlig neues Empfinden! Dann floss es warm, ruhig und sanft durch meinen ganzen Körper und ich fühlte mich entspannt, warm und leicht.

Nachklang
Nach einiger Zeit sprach mich Beate Page an, ich sollte tief durchatmen, wieder zurück ins Hier und Jetzt kommen, die Augen öffnen, aber noch etwas liegen bleiben und langsam wieder zu mir selbst finden. Nach etwa fünf Minuten richtete ich mich auf und merkte, dass ich doch etwas benommen war und sah bei dem Blick auf die Uhr, dass fast eine Stunde vergangen war. Mein Kopf war frei, mein Bauch fühlte sich leicht an, mein rechtes Bein tat nicht weh – also dafür hatte es sich schon allemal gelohnt!Die Pranaheilerin gab mir ein Glas Wasser und riet mir, heute und die nächsten Tage reichlich reines Wasser zu trinken, da energetisch bei mir viel in Bewegung gekommen wäre und nun ein Reinigungsprozess eingesetzt hätte. Wir vereinbarten noch einen Termin einige Tage später, an dem ich in etwa Ähnliches erspürte. Beate Page empfahl mir noch weitere Sitzungen, da bei der Vielzahl der Beschwerden der Selbstheilungsprozess über längere Zeit begleitet werden sollte.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.