aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juni 2010
KGS Traumkolumne von Klausbernd Vollmar - Ein Traum von unserer Kanzlerin

Ich sehe wie Angela Merkel interviewt wird. A. Merkel steht traurig auf einer Seite eines Zauns, die Interviewerin auf der anderen Seite. Hinter der Interviewerin befinden sich viele feiernde Menschen, das Volk.

Bei diesem Traum fallen sogleich die beiden Seiten auf. Auf der einen Seite steht die Gemeinschaft des Volkes, auf der anderen Seite Frau Merkel als Symbol der Macht. Dies bildet eine Spaltung in der Psyche der Träumerin ab, die als leitende und leidende Angestellte einerseits Teamgeist zeigen muss und zum anderen die Einsamkeit der Mächtigen erlebt.
Die Stimmung auf beiden Seiten des Zauns könnte nicht unterschiedlicher geschildert werden: Die mächtige Frau wird als traurig empfunden, traurig wahrscheinlich, weil sie einsam ist. Das Volk dagegen feiert, was in der Sprache des Traums bedeutet, hier wird ein positives Gemeinschaftsgefühl erlebt. Mit dieser Gegenüberstellung drückt der Traum eine überpersönliche Wahrheit aus, dass nämlich der Mensch nur als Gemeinschaftswesen glücklich sein kann. Im klassischen Griechenland unterschied man den „zoon polikon“, den Menschen, der sich mit anderen verbunden fühlt, und die „idiotes“, die Einzelgänger. Als Einzelgänger ist man, wie dieser Traum deutlich zeigt, der traurige Mensch.
Im inneren unserer Psyche drückt sich dieser Widerspruch als „Willen zur Macht“ aus, dem unsere Sehnsucht nach Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft entgegensteht. Diese schmerzhafte Trennung wird jedoch glücklicherweise überwunden, da es eine Kommunikation zwischen den beiden Seiten gibt, welche die Interviewerin symbolisiert. Und hierin mag die Aufgabe eines jeden Menschen liegen, nämlich seine Einmaligkeit, die stets auch Einsamkeit bedeutet, mit seinem Bedürfnis nach Zugehörigkeit zu verbinden. Um in der Sprache des Traums zu bleiben: Keine Seite des Zauns ist die ideale. Das Ziel ist Verbindung beider Seiten und somit das Niederreißen des trennenden Zauns.



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.