aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November 2001
“Light Healing” - mit Ilona Focali

Supramentale Lichtarbeit

art10385
Light Healing nennt Ilona Focali die von ihr entwickelte Arbeit, bei der sie durch Atemarbeit, Chakrabreathing, Yoga, Meditation und das Singen heiliger Mantren schrittweise Körper, Seele und Geist derart verändern möchte, dass Menschen auch höhere Lichtfrequenzen aufnehmen und umsetzen können. Das folgende Interview mit Ilona Focali führte Angy Radam.

Wie hat sich Deine Arbeit hin zum “Light Healing” entwickelt?

Eigentlich ist „Arbeit“ nicht das richtige Wort. Was ich tue, ist das, was ich bin, und was ich bin, lebe und lehre ich voller Freude bewusst in jedem Augenblick. Mein Weg ist ein Entwicklungs- und Transformationsprozess, der immer weitergeht. Dementsprechend erfährt auch meine „Arbeit“ eine ständige Veränderung an Form und Intensität. Was allerdings seit meiner Kindheit immer gleich blieb, ist die innige Verbundenheit mit Gott, die völlige Hingabe und Liebe zu ihm und allen Menschen. So ist alles, was ich tue, für mich Gottesdienst.


Was bedeutet “Light Healing”, und welche Elemente beinhalten Deine Arbeit?

“Light Healing” bedeutet Heilung mit Hilfe des Supramentalen Lichtes, eine für uns Menschen erst seit kurzem zugängliche, sehr hohe Frequenz des göttlichen Lichtes. Da Heilung jedoch nur durch den jeweiligen Menschen selbst geschehen kann, ist es notwendig, Körper, Seele und Geist schrittweise derart zu verändern, dass die hohe Intensität des Supramentalen Lichtes in immer größerem Maße aufgenommen und umgesetzt werden kann. Dies wird beim “Light Healing” u.a. durch Atemarbeit, Yoga, Chakrabreathing, Chanten heiliger Mantren sowie Meditationen erreicht.


Kannst Du das Wesen und die Auswirkungen der Supramentalen Lichtarbeit näher erkären?

Dies lässt sich am Beispiel einer Lampe verdeutlichen, deren Kapazität sich durch ein Auswechseln der Glühbirnen von 50 zu 100 zu 1.000 Watt usw. immer mehr erhöht. Irgendwann muss der Lampenschirm selbst verändert werden. Der nächste Schritt wäre eine neue, leistungsstärkere „Haustromleitung“. Dies ermöglicht eine weitere Steigerung der Wattzahl auf 10.000 Watt usw. So sind Körper, Seele und Geist ständig in einem enormen Prozess der Frequenzerhöhung und -anpassung begriffen. Das bewirkt automatisch eine beschleunigte spirituelle Weiterentwicklung sowie Veränderung der Lebensumstände. Dies ist ein fortlaufender Heilungsprozess auf allen Ebenen gemäß dem göttlichen Bau- und Zeitplan eines jeden Einzelnen. Ich selbst verstehe mich dabei als „Elektriker“ im Auftrag der göttlichen Firma. Meine persönliche Bereitschaft und Offenheit sowohl für Erfahrungen als auch für die Möglichkeiten des sich ständig verändernden Zeitgeistes machen hierbei meine eigene Heiltätigkeit aus.


“Light Healing” berührt und verändert die Menschen. Kannst Du uns aufgrund Deiner Beobachtungen beschreiben, was diese Arbeit bei den meisten Menschen auslöst?

Nun, dies hat so viele Ebenen, wie es Menschen gibt. Die Göttliche Energie setzt individuell am genau richtigen Punkt des Bauplans eines Menschen an und passt sie seinen Bedürfnissen entsprechend perfekt an. Meist sind die Menschen tief im Herzen berührt, da die Öffnung des Herzensfokus eine Erfahrung nie zuvor erlebter tiefer Freude und Gottesnähe auslöst. Die damit einhergehende Umschaltung auf der Herzensebene bewirkt eine völlig neue Wahrnehmung aller Dinge, ein neues Verständnis für die Zusammenhänge von Geschehnissen im Alltag.


Das von Leonard Orr in den 70er Jahren entwickelte Rebirthing basiert auf den 20 verbundenen Atemzügen. Gibt es einen Unterschied zu Deiner Atemarbeit?

Die 20 verbundenen Atemzüge sind nach wie vor eine auch von mir benutzte geniale Atemtechnik. Durch meine Erfahrungen mit Techniken aus mystischen Schulen verschiedener Kulturkreise stehen mir zudem auch andere Atemtechniken zur Verfügung. Aber bei meiner Arbeit kommt es nicht auf Techniken an, sondern auf die Erweckung des Herzensfokus. Denn das erweckte Herz ist sozusagen die Parabolantenne für den Empfang des Supramentalen Lichtes. Das Einströmen göttlicher Liebe aktiviert nicht nur unsere eigene Liebesfähigkeit, sondern öffnet uns auch in besonderer Weise für die Kraft der Vergebung, ohne die eine tief gehende Heilung und Veränderung des Bewusstseins kaum möglich ist.



Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.