aktuelle Seite: Termine & Events   


ww95520

Charakteranalytische Vegetotherapie – Heute!

Die charakteranalytische Vegetotherapie wurzelt auf der frühen Körperpsychotherapieform von Wilhelm Reich. Von ihm festgelegte Körperzonen, Segmente genannt, wurden mobilisierend bearbeitet, um den Energiefluss im Körper wieder herzustellen. Vor 30, 40 Jahren gingen wir davon aus, vor allem Gefühle hervorzuholen mit dem Ziel, das sich dadurch Gesundung einstellt. Heutzutage sprechen wir weniger von Panzerungen, obwohl es diese auch heute gibt, vielmehr wird ein Tonisieren des Körpers und der Psyche angestrebt. Mit speziellen Körperaktivierungen (Bewegungen, die aus der Entwicklungsphase des Säuglings entnommen wurden) und einer angemessenen therapeutischen Haltung werden alte Beziehungsmuster in Szene gesetzt, harmonisiert und neu gestaltet.

So gelangen wir in die Zeit, bevor das Wort, das ICH stabilisiert wurde. Unser soma-psychisches "Gebäude" fußt vor allem auf einer sehr frühen Zeit unserer Entwicklung (im Uterus bis zur ICH-Bildung); dank dieser neuen Behandlungstechnik ist es heute möglich, eine Veränderung in die entscheidenden Beziehungsmuster zwischen uns und den anderen zu bringen.



Die Ausbildung für charakteranalytische Vegetotherapie umfasst drei Jahre, Theorie und Praktikum. Voraussetzung ist die abgeschlossene eigene charakteranalytische Vegetotherapie (bzw. wird parallel zu der Ausbildung ausgeführt)

Beginn: 12.10.2019, um 10 Uhr, 14-tägig, immer samstags
Kosten: 2400 Euro, zu zahlen jeweils 400 Euro zu Beginn eines jeden Semesters (1 Semester hat 10 Einheiten á 7 Std.)
Ort: Institut für charakteranalytische Vegetotherapie
Lieselotte Diem, Meßmerstr. 7A, 12277 Berlin
Info: 030-24324237, www.vegetotherapie-berlin.de

web: http://www.vegetotherapie-berlin.de