aktuelle Seite: Termine & Events   


ww95329
mongolisch-burjatische Schamane Guree

Vergrößern hier klicken.

Guree - Mongolischer Schamane - Schüler vom großen Meister Zeren Baawai
Vorträge am 16. und 23. März 2019, Beratungen und/oder Behandlungen ab sofort ...

Der mongolisch-burjatische Schamane Guree schamant seit 20 Jahren. Er ist der Schüler des letzten berühmten großen Meisters und burjatischen Schamanen Zeren Baawai, welcher die uralte mongolisch-schamanische Tradition auch in schweren sozialistischen Zeiten ununterbrochen bewahrt hat.

Guree's Fähigkeiten und Behandlungen werden international hoch geschätzt wie z.B. in der Mongolei, Burjatien, Russland, China, Frankreich, der Schweiz, Amerika, Brasilien, Peru, Österreich und Deutschland.

Er wird konsultiert bei schulmedizinisch unerklärlichen Schmerzen und Diagnosen; falls es im Leben zu seelischen Störungen kommt; er klärt durch tiefes fundiertes Wissen darüber auf, wer Schamane ist und was es für Menschen bedeutet, sich zu Schamanismus oder zu Arbeit mit dem Unsichtbaren hingezogen zu fühlen.
Er hat die Fähigkeit, Informationen Ihrer Seele zu sehen und zu helfen, einen guten Weg zu finden. Er beseitigt Energieblockaden und Energiemangel und kann bei Klärung und Reinigung helfen. Er arbeitet sehr korrekt und sagt klar, ob er helfen kann oder in einigen Fällen nicht.

Arbeitsweise: nach Befragung (auf Spendenbasis) und Beratung wird über ein weiteres Vorgehen wie z. B. eine Zeremonie entschieden.



Vortrag: "Die Bedeutung von Schamanismus für Mensch und Natur"
Wann: 16. März 2019, um 14:30 Uhr – 16 Uhr und 23. März 2019 um 14:30 Uhr –16 Uhr
Wo: Ökomenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit e.V., Wilmersdorfer Str. 163, 10585 Berlin
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Um Voranmeldung wird gebeten unter: Tel.: 0163–2381152 oder travelmongol@yahoo.com