aktuelle Seite: Lesen & Hören   

Über das Leben nach dem Tod


Viel zu früh reißt eine tödliche Krebserkrankung Janis Heaphy Durhams Ehemann Max aus dem Leben. Der Verlust trifft sie tief. Noch während sie trauert, nimmt sie unerklärliche Phänomene wahr: Lampen flackern, Türen öffnen und schließen sich von allein. Versucht Max, in Kontakt mit ihr zu treten? Exakt ein Jahr nach Max’ Tod erschüttert ein Vorkommnis endgültig ihr Weltbild: An ihrem Badezimmerspiegel erscheint der Abdruck einer Hand. Dieses und andere Zeichen bewegen Janis, sich auf eine Forschungsreise zu begeben, auf der sie Wissenschaftler und spirituelle Lehrer nach dem Jenseits befragt – eine Reise, die die Skeptikerin für immer verändert. Schritt für Schritt untersucht sie den Schleier, der die diesseitige und jenseitige Welt trennt, und entdeckt, was sie verbindet: Liebe.

Janis Heaphy Durham: Die Hand im Spiegel – Eine wahre Geschichte über das Leben nach dem Tod, Trinity 9.2018, 296 Seiten, 20 Euro