aktuelle Seite: Lesen & Hören   
Ausgabe Dezember 2017
Die dunkle Nacht der Seele


Sogenannte Nahtod-Erfahrungen und Seelenreisen hat man mit einigem Recht als das größte ungelöste Rätsel der Bewusstseinsforschung bezeichnet. Und in der Tat sind bislang sämtliche philosophischen, neurologischen oder psychiatrisch-psychologischen Erklärungsversuche wenig hilfreich. Im Gegensatz zu metaphysisch-spiritistischen Spekulationen über einen „Austritt“ des Bewusstseins oder der Seele aus dem Körper, erklärt der Philosoph Hans Peter Duerr Nahtod-Erfahrungen auf „naturalistische“ Weise als eigentümliche und äußerst komplexe Halluzination. Ihr Wirklichkeits-charakter sei einzigartig. Der bekannte Philosoph und Ethnologe Hans Peter Duerr hat alle zugänglichen Quellen über Nahtod-Erfahrungen und Seelenreisen von den Anfängen der Überlieferung bis in die Gegenwart dokumentiert und analysiert. Damit gelingt ihm ein leicht verständlicher, erhellender Überblick über Interpretationen und Meinungen zu dieser besonderen Erfahrung. Jenseits von Esoterik und dogmatischem wissenschaftlichem Rationalismus erhält ein häufig auftretendes und meist unverstandenes Phänomen eine überzeugende Erklärung. Wahrlich ein Grundlagenwerk. thsw

Hans-Peter Duerr: Die dunkle Nacht der Seele. Nahtoderfahrungen und Seelenreisen. Insel Verlag, Berlin, 2015, 688 Seiten, 29,95 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.