aktuelle Seite: Himmlische Konstellationen   

Himmlische Konstellation Juli/August 2019

von Markus Jehle, dem Leiter des Astrologiezentrums Berlin

Allgemeine Trends
Veränderungen und Umwälzungen, die sich schon länger angekündigt haben, spitzen sich im Laufe dieses Sommers zu (Uranus rückläufig ab 11. Aug.). Es ist von Vorteil, Nervenstärke zu beweisen, wenn die Dinge anders kommen sollten, als von uns gedacht. Zudem können sich durchaus auch angenehme Entwicklungen und Überraschungen ergeben, die es uns ermöglichen, den einen oder anderen geistigen Höhenflug zu wagen (Schütze-Jupiter direktläufig ab 11. Aug.). In Angelegenheiten, die uns am Herzen liegen, können wir in großen Schritten vorankommen. Die Gelegenheit ist günstig, um unsere Zuversicht auf große Ziele zu richten und unsere Begeisterung mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Was uns persönlich Freude bereitet, wirkt nun in besonderem Maße ansteckend und ermöglicht es uns, aus dem Vollen zu schöpfen. So können wir auf spielerische Weise dafür sorgen, dass es uns und anderen gut geht. Toleranz ist unser Schlüssel zum Erfolg, und indem wir gelassen über kleine Schwächen und Unzulänglichkeiten hinwegsehen, kann sich unser kreatives Potenzial frei entfalten.

 

Spirits
Wenn wir doch nur positiv dächten, Zuversicht ausstrahlten und klüger wären. Wenn wir den richtigen Göttern Altäre errichteten und darauf verzichteten, falsche Götzen anzubeten. Wenn sich neue Horizonte auftäten und wir nicht länger durch die Tempel des Konsums irrten. Wenn wir wüssten, wo das Glück zu finden wäre. Wenn unser Handeln mehr Sinn ergäbe und unser Dasein erfüllter wäre. Wenn es Gerechtigkeit für alle gäbe und wir in der besten aller möglichen Welten lebten. Wenn es uns gelänge, vom Konjunktiv in den Indikativ zu wechseln, dann wäre diesen Sommer die Erleuchtung fast schon in Greifweite (Jupiter in Schütze und Neptun in Fische).

 

Was zu tun ist
Mutiges und authentisches Handeln ist von Erfolg gekrönt, und Aufsehen zu erregen, verschafft uns derzeit Vorteile, die es beherzt zu nutzen gilt (Löwe-Mars Trigon Schütze-Jupiter am 25. Juli). Indem wir große Ziele ins Auge fassen, übertreffen wir uns diesen Sommer womöglich selbst. Lassen wir nichts unversucht, um uns an überschäumender Lebensfreude zu ergötzen.

 

Kommunikation
Manches rückt uns im Juli zu Bewusstsein, worüber es sich nachzudenken lohnt (rückläufiger Krebs-Merkur Konjunktion Sonne am 21. Juli und Konjunktion Venus am 25. Juli). Wir können die Gelegenheit nutzen, versäumte Gespräche nachzuholen und Friedensbotschaften zu senden, die von Herzen kommen. Was wir für wichtig halten, sollte dennoch gut überlegt sein (Merkur wechselt nach seiner Rückläufigkeit am 11. Aug. erneut in Löwe). Wir tun gut daran, nicht alles persönlich zu nehmen, was uns zu Ohren kommt. Überzeugungsarbeit zu leisten, fällt uns dafür besonders leicht. Indem wir tun, was wir für richtig halten, können wir anderen als leuchtendes Beispiel dienen. Sollte uns dies wider Erwarten nicht gelingen, dann liegen wir wahrscheinlich falsch und sollten nicht zögern, uns eines Besseren belehren zu lassen (Löwe-Merkur Trigon Schütze-Jupiter am 21. Aug.).

 

Lust und Liebe
In der Liebe fängt im August ein neuer Zyklus an (Mars und Venus in Konjunktion in Jungfrau am 24. Aug.). Es ist die Vernunft, die über unsere Hormone gebietet. In erotischer Hinsicht bedarf es besonderer Sorgfalt und Achtsamkeit, damit Amors Pfeil auch wirklich ins Schwarze trifft. Notfalls ist es auch der Zweck, der die Mittel heiligt, damit die Geschlechter zu ihrer Erfüllung finden.


Der Sonne-Mond-Zyklus

Der Sonne-Mond-Zyklus
Bei jedem Neumond beginnt ein neuer Sonne-Mond-Zyklus, der zu Vollmond, wenn Sonne und Mond sich gegenüberstehen, einen Höhepunkt erreicht. Neumondphasen sind Keimsituationen, in denen unbewusste Prozesse ihren Anfang nehmen, die uns bis zum Vollmond zunehmend bewusst werden. In der abnehmenden Mondphase von Vollmond zu Neumond steht dann die Verarbeitung und Integration im Vordergrund.

Neumond:
Neumond in Krebs (02.07.): Warum heißt es eigentlich nur im Katastrophenfall: „Frauen und Kinder zuerst“?

Vollmond:
Vollmond in Steinbock (16.07.): Es ist nie zu spät, um erwachsen zu werden. Neumond in Löwe (01.08.): Um uns wie wahre Könige zu fühlen, müssen wir uns selbst unser eigenes Reich erschaffen.

Neumond:
Neumond in Löwe (01.08.): Um uns wie wahre Könige zu fühlen, müssen wir uns selbst unser eigenes Reich erschaffen.

Vollmond:
Vollmond in Wassermann (15.08.): Überraschen wir uns selbst, ehe uns andere damit zuvorkommen.

Neumond:
Neumond in Jungfrau (30.08.): Würde die Welt von Vernunft regiert, bliebe sie uns noch eine Weile länger erhalten.


Veranstaltungshinweis

Alle Veranstaltungen im Astrologiezentrum siehe Webseite:

www.astrologie-zentrum-berlin.de