aktuelle Seite: Himmlische Konstellationen   

Himmlische Konstellationen Oktober 2018

Zusammengestellt von Markus Jehle, dem Leiter des Astrologiezentrums Berlin

Allgemeine Trends
Es gibt Vorlieben, die jetzt ein Ende haben und solche, deren Zukunft gerade erst beginnt (Sonne Konjunktion rückläufige Skorpion-Venus am 26. Okt.). Nicht alles, woran Sie jetzt Gefallen finden, hat seine Vergangenheit bereits hinter sich. Leben Sie Ihre Leidenschaften, auch wenn es Ihnen schadet. Es sind vor allem die dunklen Seiten der Liebe, die nun einen besonderen Reiz ausüben. Ihnen zu erliegen, ist kein Zeichen von Schwäche, sondern bedarf gegenwärtig einer großen Macht und Stärke. In Fitnessstudios werden Sie diese Art von Kraft vergeblich suchen, in Ihrem Herzen dagegen schnell fündig werden.

Spirits
Archaische Lebenskräfte verleihen zu Monatsanfang sowohl Frauen als auch Männern neuen Elan (Wassermann-Mars Konjunktion Lilith am 1. Okt.). Ein unbändiges Verlangen fördert jetzt alles zutage, was im Bereich Ihres Begehrens im Verborgenen liegt. Finden Sie heraus, ob Sie etwas daran hindert, Ihre Lust kraftvoll und selbstbestimmt zu leben. In spiritueller Hinsicht übt der Eros eine überaus befreiende und belebende Wirkung aus. Ein besseres Antidepressivum gegen den Herbstblues werden Sie nicht bekommen.

Was zu tun ist
Recht zu behalten, hat derzeit einen hohen Preis. Damit Sie sich diesen leisten können, braucht es neben guten Ideen auch einen entsprechenden Weitblick (Skorpion-Merkur Konjunktion Jupiter am 29. Okt.). Behalten Sie Ihre Interessen im Auge, ehe Sie sich zu etwas überreden lassen, das nicht Ihren Überzeugungen entspricht. Große Versprechungen zu machen ist momentan keine Kunst, sie einzulösen dagegen schon. Gewissheiten gibt es gerade vom Fließband, das macht die Sache keineswegs einfacher.

Kommunikation
Gespräche, insbesondere über Beziehungen, können diesen Herbst leicht in Verhöre ausarten. Skorpion-Merkur und -Venus Quadrat Wassermann-Lilith am 15./17. Okt.). Bestimmen Sie möglichst selbst, was Sie preisgeben möchten und was nicht. Was Ihnen jetzt zu Ohren kommt, kann Sie entweder in Ekstase versetzen oder Ihrem bisherigen Liebesleben den Garaus machen. Das hört sich dramatisch an, muss es aber nicht sein. Manche Wahrheiten bringen Sie nun wieder in Einklang mit Bedürfnissen, die Sie sich über lange Zeit nicht eingestanden haben.

Lust und Liebe
Sie werden diesen Herbst an alles erinnert, was an schönen Dingen und Begegnungen nicht in Vergessenheit geraten darf (Venus rückläufig in Skorpion ab 5. Okt.). Inwieweit es Ihnen tatsächlich guttut, an alte Kontakte anzuknüpfen und wo es vielleicht besser wäre, einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen, ist angesichts der Versuchungen, die Sie locken, nicht immer leicht zu entscheiden. Nicht alles, woran Sie Gefallen finden, hat langfristig Bestand (Skorpion-Venus Opposition Stier-Uranus am 31. Okt.). Bewahren Sie sich Ihre Unabhängigkeit und meiden Sie Umarmungen, von denen Sie erdrückt werden.

Der Sonne-Mond-Zyklus
Bei jedem Neumond beginnt ein neuer Sonne-Mond-Zyklus, der zu Vollmond, wenn Sonne und Mond sich gegenüberstehen, einen Höhepunkt erreicht. Neumondphasen sind Keimsituationen, in denen unbewusste Prozesse ihren Anfang nehmen, die uns bis zum Vollmond zunehmend bewusst werden. In der abnehmenden Mondphase von Vollmond zu Neumond steht dann die Verarbeitung und Integration im Vordergrund.

Neumond in Waage (09.10.):
Es gibt zwei Arten von Kompromissen: entweder gibt der Klügere nach oder er ist bestechlich und macht ein gutes Geschäft.

Vollmond in Stier (24.10.):
Ist es Wahnsinn oder Zufall, wenn aus „Meins“ und „Deins“ jetzt plötzlich „Unser“ wird? Egal, Hauptsache es entsteht Karma..


Alle Veranstaltungen im Astrologiezentrum siehe Webseite:
web: http://www.astrologie-zentrum-berlin.de