aktuelle Seite: Artikel   
Ausgabe Januar 2018
Jahresthemen 2018. Von Markus Jehle

Trends und Zyklen aus astrologischer Perspektive

art93959
© DX - Fotolia.com

Vergrößern hier klicken.
Realitätseinbruch
An den Härten des Lebens und den damit in Zusammenhang stehenden Tatsachen und Realitäten führt 2018 kein Weg vorbei. Manche Dinge werden nun unleugbar konkret, so dass Sie nicht mehr darum herumkommen, sich gründlich damit zu befassen. Dies kann sich durchaus als Segen entpuppen und Ihrer Existenz ein stabiles Fundament bescheren. Es könnte jedoch auch etwas unbequem werden, je nachdem, wie sehr Sie sich bislang bestimmten Wirklichkeiten verschlossen haben.
Es steht eine Konzentration auf das Wesentliche an, und zwar insbesondere dort, wo die Not am größten ist. In manchen Bereichen stoßen Sie nun an Ihre Grenzen, so dass Sie nicht lange danach suchen müssen, wo Ihr Engagement gefordert ist. Stehen Sie zu Ihrer Verantwortung und bleiben Sie sich und anderen nichts schuldig (Saturn in Steinbock).

Regieren und Herrschen
Nicht nur in den Königshäusern dieser Welt stehen 2018 größere Thronwechsel an. Vielleicht residieren auch Sie auf einem Thron, den es zu räumen gilt oder Sie sind irgendwo als Thronfolger/in im Spiel und müssen entscheiden, ob und wie Sie zum Zuge kommen möchten. Über etwas zu herrschen oder andere zu regieren ist in diesem Jahr so schwierig wie selten zuvor. Überlegen Sie sich daher gut, ob Sie sich das antun möchten.

Ihrer Meinung nach …
2018 bieten sich Ihnen mehrfach längere Perioden, um darüber zu reflektieren, was Ihre persönlichen Interessen sind. Nutzen Sie die Gelegenheit zu erkennen, was Ihnen wirklich am Herzen liegt. Sollten Sie Wichtiges zu sagen haben, können Sie jetzt dafür sorgen, das passende Publikum dafür zu finden. Die zentrale Frage bei allem, was Ihnen in diesem Jahr zu Ohren kommt, lautet: "Was geht mich das an?" Hören Sie bevorzugt auf das, was für Sie tatsächlich von Bedeutung ist. Was Sie nicht sofort zu begeistern vermag, können Sie getrost vergessen. Sie brauchen einen freien Kopf und Ideen, die zünden. Halten Sie sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf und filtern Sie für sich die entscheidenden Botschaften heraus. An kreativen Ideen, damit Ihre Meinungen gehört werden, dürfte kein Mangel herrschen. Tun Sie kund, was Ihnen am Herzen liegt (Merkur rückläufig in den drei Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze).

Aufgeben gilt nicht
Es war schon länger abzusehen, dass es hart auf hart kommen wird. Es ist daher kein Zufall, wenn im Frühjahr 2018 größere Einschnitte zu verkraften sind. Die Umbrüche und Krisen der letzten Jahre fordern ihr Tribut, nicht nur im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich, sondern auch im persönlichen Erleben. Stellen Sie sich darauf ein, Ihren Gürtel enger zu schnallen. In bestimmten Bereichen heißt es womöglich sogar, die Zähne zusammenzubeißen und durchzuhalten. Loten Sie aus, wie belastbar Sie sind und welche Einschnitte Sie wie am besten verkraften können. Ihr Durchhaltevermögen ist gefordert, gerade wenn es gilt, Ihre Existenzgrundlagen abzusichern. In manchen Bereichen ist auch Ihr Kampfgeist vonnöten, insbesondere dann, wenn Ihnen Ihr Revier streitig gemacht und Ihre Besitzstände in Frage gestellt werden. Leisten Sie getrost Widerstand und beißen Sie sich durch, auch wenn Ihnen dabei große Anstrengungen abverlangt werden (Steinbock-Mars in Konjunktion zu Saturn und Pluto).

Zauberkünste
Wunder gibt es bekanntlich immer wieder, in diesem Jahr könnten Sie sich sogar häufen, und dies auf nahezu magische Weise. Um mit von der Partie zu sein, brauchen Sie neben einem ausgeprägten Urvertrauen auch die Gabe, im vermeintlich Schlechten das Gute zu erkennen. Selbst Dinge, die Ihnen zunächst schrecklich vorkommen, können sich zu Ihrem Vorteil entwickeln. Klammern Sie sich jedoch nicht an falsche Vorstellungen darüber, was tatsächlich gut und richtig wäre. Es sind vor allem die tief im Verborgenen liegenden Wünsche, die derzeit in Erfüllung gehen. Nicht dass Sie plötzlich erschrocken ausrufen, Gott möge Sie vor dem bewahren, was Sie gerne hätten. Manche werden jetzt dafür bestraft, dass sie ihre Sehnsüchte nicht im Griff haben. Um davor verschont zu werden, wäre eine spirituelle Grundorientierung sicherlich von Vorteil. Beten Sie jedoch nur zu solchen Göttern, die Ihr Vertrauen auch wirklich verdient haben. Natürlich weiß außer Ihnen niemand, welche das sind (Skorpion-Jupiter Trigon Fische-Neptun).

Frei von Besitz
"Was du hast, das hat dich irgendwann" - diese Erkenntnis kommt in womöglich bekannt vor. Wäre es angesichts solcher Erfahrungen nicht wünschenswert, frei von Besitz zu sein? Möglicherweise geschieht dies schneller als Sie es für möglich halten, wenn auch nicht ganz freiwillig. Dass manche Dinge schlagartig an Wert verlieren oder auch hinzugewinnen können, macht sich 2018 in allen Lebensbereichen zunehmend bemerkbar. Auf Stabilität gibt es keine Garantie, auch der Eigentumsbegriff verändert sich rasant. Streng genommen ist alles, was Sie Ihr Eigen nennen, nur geliehen. Das letzte Hemd hat bekanntlich keine Taschen. Sharing und Leasing, Teilen und Leihen, gehört die Zukunft. Lassen Sie sich überraschen, welche neuen Formen des Genießens Ihnen möglich sind, wenn Sie die Dinge nicht mehr haben, sondern einfach eine Weile lang ganz entspannt mit ihnen sind und sich dann wieder von ihnen verabschieden. Sagen Sie Tschüss und schaffen Sie Raum für Neues, natürlich nur leihweise (Uranus in Stier).

Zehn Dinge, die Sie 2018 auf keinen Fall versäumen sollten:

1. Der Realität Tribut zollen (Saturn in Steinbock)
2. Sich von Besitz trennen, der Sie unfrei macht (Uranus in Stier)
3. Sich etwas Verbotenes wünschen (Jupiter in Skorpion)
4. In sich gehen, wenn Sie außer sich geraten (Mars rückläufig)
5. Nichts schuldig bleiben (Pluto in Steinbock)
6. Geheimnisse hüten, die zu Ihrem Vorteil sind (Jupiter Trigon Neptun)
7. Ein Wunder vollbringen (Neptun in Fische)
8. Sich selbst erforschen und dabei Gutes entdecken (Jupiter Sextil Pluto)
9. Ihre Achillesferse kennen (Chiron in Widder) 10. Ein noch besserer Mensch werden (Jupiter in Schütze)

Markus Jehle ist Leiter des Astrologie Zentrums Berlin. Weitere Infos auf www.astrologie-zentrum-berlin.de


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.