aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November 2013
Das letzte Recht im Leben


Drei engagierte Schweizer haben ein Debatten-Buch über Pro und Contra zum Thema Sterbehilfe herausgebracht. Zahlreiche Autoren beziehen Stellung zu den kontroversen Aspekten der Sterbehilfe – aus der Sicht der Betroffenen, der Angehörigen, der begleitenden Ärzte, Seelsorger, Sterbehilfeorganisationen sowie aus der Sicht von Medizinethik, Recht und Politik. So werden u.a. folgende Fragen angesprochen: Gehört das Begleiten eines sterbenden Menschen zur ärztlichen Tätigkeit? Was sind die Aufgaben einer Sterbehilfeorganisation? Was ist der Unterschied von „Beihilfe zum Selbsttod“ und „aktiver Sterbehilfe" – außer juristische Haarspalterei? Und für Deutsche vielleicht interessant: Wie ist die deutsche Rechtslage im Vergleich zur Schweiz? H.S.


Wehrli/Sutter/Kaufmann: Der organisierte Tod, orell füssli Verlag, Zürich, 2012, 270 Seiten, 17,95 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.