aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe März 2006
Ganzheitliche Rechtsberatung - Das Recht der Seele im Einklang mit den äußeren Gesetzen

Die Rechtsanwältin Edith Blaschko über die Einbeziehung des Rechtes der Seele, die nach Ausgleich sucht, in ihre Beratungsarbeit.

art44883
Problematik
In meiner Praxis als Anwältin für Kinder begegnete ich immer wieder dem Phänomen, dass ich zwar ahnte, dass vieles nicht stimmte, was mir die Eltern in ihrer Rolle als Umgangs- oder Sorgeberechtigte erzählten, aber mir die Beweise fehlten. Oder dass ein Elternteil sein “Recht zum Umgang” durchsetzen wollte, aber schwer einsah, dass ein Recht oder die Freiheit da seine Grenzen findet, wo das Recht des Anderen anfängt. Aus Unverständnis, Angst und sonstigen Gründen wurden Umgangsregelungen per Gerichtsbeschluss getroffen, mit denen oft niemand wirklich zufrieden war. Schon gar nicht das Kind. Die Loyalität des Kindes gegenüber beiden Elternteilen, selbst wenn einer in den Augen des anderen völlig versagt hatte, spiegelte ein ganz anderes Recht. Nennen wir es das Recht der Seele, die nach Ausgleich sucht. Die Seele macht keinen Unterschied zwischen Gut und Böse, wie es auch z.B. in Familienaufstellungen sichtbar wird.

Lösungsansatz
Auf der Suche nach Möglichkeiten, auch diesem verborgenen Recht Genüge zu tun, kam ich zur Kinesiologie. Zuerst verwies ich die Mandanten an Kinesiologie-Kollegen. Überzeugt von der Methode, begann für mich ein langjähriger Ausbildungszyklus in der Kinesiologie und Astrologie. Als ich beide Methoden mit der Juristerei verband, war ich zum ersten Mal davon überzeugt, juristisch effektiv zu arbeiten: im Einklang mit den wahren inneren Bedürfnissen der Parteien.

Praxisbeispiele
Eine Mandantin kam mit einem Strafbefehl. Die Geldstrafe konnte sie mit ihrem Einkommen nicht bezahlen. Sie wollte aber keinen Einspruch einlegen, da sie schon Magenkrämpfe bekam, wenn sie nur an den Gerichtstermin dachte. Lieber wollte sie auf den Strich gehen, um die Geldmittel aufzutreiben. Ich stellte ihr den kinesiologischen Muskeltest vor und balancierte ihren Stress im Hinblick auf eine mögliche Strafverhandlung auf Null. Danach beauftragte sie mich mit dem Einspruch gegen den Strafbefehl. Das Verfahren wurde schließlich eingestellt.
In der Folge nutzte ich das Horoskop in Verbindung mit der Meridianuhr für Blockaden und Rechtsprobleme. Eine Frau war unglücklich mit einem Vertrag über eine Werbefläche. Sie fühlte sich von dem Vertreter überrumpelt. Die juristische Sachlage war schnell geklärt. Wie aber konnte sie am besten mit den Konsequenzen leben? Wie kam sie überhaupt dazu, einen so nachteiligen Vertrag geschlossen zu haben? Im Horoskop kamen wir in Verbindung mit dem Muskeltest bei der Frage nach diesem Vertrag sofort auf den Planeten Neptun, der auch für Täuschung und Illusionen steht. Sie hatte ihre innere Stimme ignoriert. Das Symptom “Magengrummen” hatte ihr nämlich bereits signalisiert, dass sie die langfristigen Zahlungen zu sehr belasteten. Nachdem der Stress aus dieser Situation genommen war, entschloss sie sich, sich selbst gegen die Forderungen zur Wehr zu setzen, wozu sie sich mit einigen juristischen Fachbegriffen ausrüstete. Sie übernahm wieder Verantwortung für ihr Handeln. Ihre Seele fand den Ausgleich – im Einklang mit den äußeren Gesetzen. Vom vermeintlichen Opfer wurde sie wieder zum Schöpfer.

Resümee
Eine ganzheitliche Rechtsberatung zeigt somit die juristischen Möglichkeiten auf, fragt aber auch nach den inneren Motiven und Gesetzmäßigkeiten. Sind dann Blockaden sichtbar und werden gelöst, findet der Mandant häufig eine bessere Wahl, die nicht nur das Problem selbst, sondern ein dazugehöriges System berücksichtigt. Ein Vorteil dabei ist, dass man kein gesprächsbereites Gegenüber braucht, sondern Veränderungen an sich selbst herbeiführt. Hierdurch wird das Gesetz von Ursache und Wirkung positiv beeinflusst. Vielleicht sind dann äußere Rechtsprobleme als Lernfeld für die Seele nicht mehr nötig.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.