aktuelle Seite: LESEN & HÖREN   

Zuversicht für eine neue Zeit


Unsere Welt ist aus den Fugen geraten. Klimakatastrophen, Kriege, Attentate, Epidemien, Krankheiten und Finanzcrashs bedrohen uns alle. Wir suchen die Lösungen für unsere Probleme gewöhnlich im Außen - in der Politik, in der Wirtschaft, in der Wissenschaft - und schieben damit anderen die Verantwortung für Dinge zu, die wir mitverursacht haben. Kerstin Chavent gibt uns eine fundierte Anleitung an die Hand, wie wir trotz Krisen und Katastrophen unser Bewusstsein auf eine höhere Ebene bringen. Denn die Welt, die wir um uns herum wahrnehmen, ist nichts weiter als eine Spiegelung unserer inneren Welt und unseres Verhältnisses, das wir zu uns selbst haben. Nur wenn wir es wagen, uns auf den Weg in diese Innenwelt zu machen und Frieden mit uns selbst zu schließen, kann sich auch in der äußeren Welt etwas verändern. Denn das Licht fließt dahin, wo es dunkel ist.


Kerstin Chavent: Das Licht fließt dahin, wo es dunkel ist. Zuversicht für eine neue Erde. Europa Verlag, Berlin, 2017, 136 Seiten, 12,90 Euro