aktuelle Seite: KURZ & BUNT   

Film: Die göttliche Ordnung


Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Der Dorf- und Familienfrieden gerät jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen. In der charmanten und warmherzigen Komödie treffen chauvinistische Vorurteile und echte Frauen-Solidarität aufeinander. Drehbuchautorin und Regisseurin Petra Volpe setzt mit ihrem Film all jenen Menschen ein Denkmal, die damals wie heute für Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und demokratische Werte eintreten. In Anbetracht der derzeitigen politischen Strömungen in der Welt, aktueller und wichtiger denn je.

Die göttliche Ordnung. Regie: Petra Volpe, mit Marie Leuenberger, Max Simonischek, Rachel Braunschweig u.a., Komödie, Schweiz 2016


ab dem 3.8.2017 in den Kinos