aktuelle Seite: KURZ & BUNT   

Film: Orientierungslosigkeit ist kein Verbrechen


Die Journalistin Lena (Nina Kronjäger) befindet sich in einer persönlichen Krise, während sie sich dem Thema „Europäische Sicherheitspolitik“ zuwendet. Ihre Arbeit führt sie von Berlin bis in den Norden Griechenlands, nach Thrakien, zu dem neuen Sicherheitszaun, der das Land von der Türkei trennt und den Westen vor weiteren Flüchtlingen schützen soll. Auf ihrer Reise begegnet Lena zufällig der Refugees-Welcome-Aktivistin Amy (Anna Schmidt), die kurzerhand beschließt, Lena zu begleiten, teils aus Neugier, teils aus Langeweile. Gemeinsam machen sich die sehr unterschiedlichen Frauen auf, die Auswirkungen der Sicherheitspolitik näher zu untersuchen. Ihre grundverschiedenen Ansichten zu politischem Engagement, Arbeit und Kapitalismus führt schon bald zu Reibungen, die ihr jeweiliges Weltbild erschüttern.

Orientierungslosigkeit ist kein Verbrechen, Regie: Marita Neher und Tatjana Turanskyj, mit Nina Kronjäger, Anna Schmidt, Fabio Pink u.a., Drama, Deutschland 2017



ab 16. März 2017 in den Kinos