aktuelle Seite: Himmlische Konstellationen   

Himmlische Konstellationen April 2018

Zusammengestellt von Markus Jehle, dem Leiter des Astrologiezentrums Berlin

Allgemeine Trends
Pflichtgefühl kann eine Tugend sein, sofern die Sache nicht in Frust ausartet (Steinbock-Mars-Konjunktion Saturn am 2. April). Gegenwärtig wird Ihnen ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Selbstdisziplin abverlangt. Ideale Voraussetzungen, um besonders schwierige Herausforderungen zu meistern, bei denen Sie an Ihre Grenzen stoßen (Saturn rückläufig ab 18. April). Sehen Sie zunächst den Tatsachen ins Auge, ehe Sie die Zähne zusammenbeißen, bis dass es knirscht (zweifaches Quadrat von Widder-Merkur zu Steinbock-Saturn am 5./25. April). Viele Dinge erscheinen in einem ungünstigen Licht und ehe Sie sich versehen, sind Sie von lauter Problemen umzingelt. Setzen Sie jetzt nur dort den Hebel an, wo es sich als tatsächlich notwendig erweist. Mit gezieltem Krafteinsatz können Sie nun viel erreichen – oder auch nur Ihren Dentisten beglücken.

Spirits
Welche Fortschritte Ihnen derzeit möglich sind, ist vor allem eine Frage der Moral. Um Gutes zu bewirken, müssen Sie womöglich auch mal böse werden (Widder-Sonne Quadrat Skorpion-Jupiter und Sextil Steinbock-Pluto am 11./14. April.). Es kommt vor allem darauf an, dass Sie sich selbst treu bleiben. Springen Sie über Ihren Schatten, ohne dabei im Graben zu landen. Höhen und Tiefen liegen gerade dicht beieinander.

Was zu tun ist
Widerstehen Sie der Versuchung, auf manipulative Weise anderen Ihren Willen aufzuzwingen (Pluto rückläufig ab 22. April und Konjunktion Steinbock-Mars am 26. April). Wessen Wille geschehen soll, liegt jetzt nicht in Ihrer Hand. Lassen Sie das Schicksal walten und legen Sie sich nicht mit Mächten an, denen Sie nicht gewachsen sind. Momentan zählen nur Argumente, die Sie mit Fakten belegen können. Um diesen Geltung zu verschaffen, dürfen Sie getrost das Letzte aus sich herausholen.

Kommunikation
Allmählich kristallisiert sich heraus, was wirklich Sache ist (Widder-Merkur direktläufig ab 15. April). Bekennen Sie Farbe, auch wenn Sie sich damit nicht unbedingt einen Vorteil verschaffen. Manche Debatten müssen nun bis zum Ende ausgefochten werden. Überzeugen Sie mit Argumenten und punkten Sie mit gewaltfreier Kommunikation. Lautstarke Imperativsätze sind keine Lösung, auch wenn Sie diese jetzt öfters zu hören bekommen.

Lust und Liebe
Im partnerschaftlichen Miteinander gehen Geben und Nehmen wunderbar Hand in Hand (Stier-Venus Trigon Steinbock-Mars am 11. April). Erfüllen Sie sich und Ihren Liebsten einen langgehegten Wunsch, gern auch zweimal hintereinander. Alle Lust will bekanntlich Ewigkeit und an der dafür erforderlichen Ausdauer herrscht derzeit kein Mangel.


Der Sonne-Mond-Zyklus
Bei jedem Neumond beginnt ein neuer Sonne-Mond-Zyklus, der zu Vollmond, wenn Sonne und Mond sich gegenüberstehen, einen Höhepunkt erreicht. Neumondphasen sind Keimsituationen, in denen unbewusste Prozesse ihren Anfang nehmen, die uns bis zum Vollmond zunehmend bewusst werden. In der abnehmenden Mondphase von Vollmond zu Neumond steht dann die Verarbeitung und Integration im Vordergrund.

Neumond
Neumond in Widder (16.04.): Starten Sie mit etwas Neuem durch, ehe andere Ihnen zuvorkommen.

Vollmond
Vollmond in Skorpion (30.04.): Sicherheit hat ihren Preis, gerade auch in emotionaler Hinsicht. Fordern Sie nicht zu viel, sonst zahlen Sie am Ende drauf.


Alle Veranstaltungen im Astrologiezentrum siehe Webseite:
web: http://www.astrologie-zentrum-berlin.de